Kingston hat einen externen Speicher für iPhone und iPad veröffentlicht. Das Wi-Drive ist drahtlos über WiFi mit dem iOS-Gerät verbunden. Versionen mit 16 und 32 Gigabyte Flashspeicher sind erhältlich.

 

iPhone

Facts 

Wi-Drive ist wie ein zweites iPhone, nur ein kleines bisschen größer, und dient als kabellose Speicherlösung für unterwegs. Die geschützte WiFi-Verbindung wird direkt zwischen Wi-Drive und iPhone oder iPad aufgebaut. Der Akku hält laut Hersteller im Dauerbetrieb bis zu vier Stunden. Geladen wird er über USB.

Über eine App können auf dem iOS-Gerät Videos (m4v, mov, avi,...), Musiktitel (aac, mp3, wav) und andere Dateiformate (jpg, pdf, docx, ppt,...) aufgerufen werden. Bis zu drei Nutzer können gleichzeitig auf den Speicher zugreifen und dabei sogar Filme streamen, versicherte mir Marco Biermann, Field Application Engineer bei Kingston.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Neues iPhone-, Mac- und Technikzubehör im Mai: Diese Produkte lohnen einen Blick

In andere Apps können die Dokumente zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht übertragen werden. Marco Biermann verriet uns aber, dass ein Update der kostenlosen App unterwegs ist, das die „open in“-Möglichkeit und weitere Neuheiten bietet.

Wi-Drive

Wi-Drive

Entwickler: Kingston Digital, Inc.

Die Daten werden über USB vom Mac (oder Windows-PC) in den Speicher geschoben. Dateien aus iOS auf das Wi-Drive zu laden, geht nicht. Apple erlaubt diese Möglichkeit noch (fast) keinem Hersteller.

Der Speicherspezialist bietet Wi-Drive in zwei Größen an. 16 Gigabyte kosten 99 Euro, 32 Gigabyte 129 Euro. Keine sehr günstige Lösung, aber dank des unempfindlichen Flash-Speichers unterwegs eine gute Möglichkeit, viele Filme oder andere große Dateien auf den iOS-Geräten verfügbar zu machen.

Aktuell kommt das Gerät erst in die Shops (16 Gigabyte bei Amazon).

Weitere Speicherlösungen für iPad, iPhone und Mac: