ZTE und Yota kooperieren für das Yotaphone 3

Oliver Janko 1

Yotaphone holt sich für das nächste Modell einen durchaus prominenten Partner an Bord: Die Produktion wird nach China verlagert, der dort ansässige Hersteller ZTE wird das nächste Gerät fertigen. Allzu viele technische Daten sind noch nicht bekannt, das Yotaphone 3 soll aber bereits in wenigen Monaten, im ersten Quartal 2016, erscheinen.

ZTE und Yota kooperieren für das Yotaphone 3

Die ersten beiden Modelle des Yotaphone, das sich vor allem durch das rückseitig montierte E-Ink-Display von der Konkurrenz abhebt, wurden in Singapur gefertigt. Durch die Kooperation mit ZTE wandert die Produktion nun nach China, was vor allem preisliche Vorteile mit sich bringen soll: Die Produktionskosten sollen sich laut einer offiziellen Pressemitteilung von Yotaphone um rund 30 Prozent verringern, was im Umkehrschluss auch bedeuten könnte, dass die nächste Gerätegeneration erheblich günstiger den Besitzer wechseln könnte. Das Yotaphone 2 war mit einem UVP von 699 Euro noch ziemlich teuer.

Die finanziellen Aspekte sind aber nicht der einzige Grund für die Zusammenarbeit: ZTE soll auch spezielle Apps und Tools für das Smartphone mit den zwei Displays entwickeln, genauere Informationen zu den geplanten Anwendungen sind aber noch Mangelware. Dafür wissen wir, dass es wohl auch eine Spezialausgabe des Smartphones geben wird, die wohl in Russland gefertigt wird – was aber wohl lediglich bedeutet, dass die Komponenten dort zusammengeschraubt werden. Inwiefern sich die „Special Edition“ vom herkömmlichen Gerät unterscheiden wird, ist ebenfalls noch unklar.

Gewissheit werden wir wohl erst Anfang 2016 bekommen: Im Laufe des ersten Quartals soll das Yotaphone 3 vorgestellt werden, über ein genaues Datum schweigt sich der Hersteller aber noch aus – genauso wie über einen möglichen Preis oder gar etwaige technische Aspekte. Sollten diesbezüglich Neuheiten auftauchen, informieren wir euch natürlich umgehend.

Quelle: Yotaphone, via Pocketnow

YotaPhone 2 bei Amazon kaufen *

Hinweis: Das Bild oben zeigt das Yotaphone 2

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung