AirPower: Release-Termin für Apples Wunder-Ladematte durchgesickert

Florian Matthey 3

Neben dem iPhone 8 und iPhone X stellte Apple im letzten Herbst auch die Ladematte „AirPower“ vor. Damit lassen sich iPhone, Apple Watch und AirPods gleichzeitig aufladen. Jetzt gibt es neue Details zum Veröffentlichungstermin.

AirPower: Release-Termin für Apples Wunder-Ladematte durchgesickert
Bildquelle: Apple.

AirPower: Dreimal drahtloses Aufladen

iPhone 8 und iPhone X sind die ersten iPhones, die sich mit Zubehör nach dem Qi-Standard über Induktion drahtlos aufladen lassen. Mit der Apple Watch ist das über die MagSafe-Lösung schon seit dem ersten Modell möglich. Außerdem plant Apple eine neue Hülle für die Ohrhörer AirPods, die sich ebenfalls über Induktion aufladen lässt.

Das Problem bei den allermeisten Ladestationen oder Ladematten ist, dass diese gleichzeitig nur ein Gerät aufladen können – wer alle drei Apple-Geräte hat, muss diese also abwechselnd aufladen oder drei Ladematten aufstellen. Apples eigene Ladematte AirPower soll das ändern: Mit ihr ist das Aufladen aller drei Geräte parallel möglich.

AirPower soll im März erscheinen

Die japanische Website Macotakara will jetzt erfahren haben, dass Apple eine Veröffentlichung von AirPower im März, also schon in wenigen Wochen plant. Bisher hat Apple selbst nur verkündet, dass AirPower „2018“ erscheinen werde – eine ziemlich unpräzise Vorhersage.

Unklar bleibt allerdings weiterhin, wie viel AirPower kosten wird. Der polnische Apple-Händler X-Kom listet AirPower schon seit November letzten Jahres für 999 Zloty, also rund 235 Euro – ein recht stolzer Preis. Allerdings könnte dies eine reine Schätzung ohne jegliche Angaben durch Apple selbst an den Händler sein. Sollten die Informationen von Macotakara stimmen, werden wir bald mehr wissen.

Quelle: Macotakara via 9to5Mac

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung