Zusammen mit dem iPhone X und iPhone 8 präsentierte Apple auch AirPower: Eine Ladematte, mit der sich iPhone, AirPods und Apple Watch zeitgleich aufladen lassen. Jetzt gibt es erste Hinweise dafür, wie viel das Zubehör kosten wird.

 

AirPower

Facts 

AirPower für über 200 Euro?

Bei der Präsentation des iPhone 8 und iPhone X, die sich erstmals drahtlos aufladen lassen, kündigte Apple auch die eigene Ladematte AirPower an. Bisher müssen iPhone-8- und iPhone-X-Kunden Ladematten von anderen Herstellern verwenden, die mit dem Standard Qi kompatibel sind. Das Besondere an AirPower ist, dass sich mehrere Geräte auf einmal aufladen lassen: Apple-Kunden können auf einer Matte iPhone, AirPods und Apple Watch gleichzeitig aufladen.

iPhone 8 im Test

Bisher hat sich Apple aber noch nicht zum genauen Veröffentlichungstermin oder zum Preis geäußert. Bei dem polnischen Apple-Händler X-Kom ist aber jetzt ein Eintrag mit einer Preisangabe aufgetaucht: Dem zufolge soll AirPower 999 Zloty, also rund 235 Euro kosten.

Ob X-Kom tatsächlich Genaueres zum Preis kennt oder ob die Webseite nur eine Schätzung vorgenommen hat, ist unklar. Allerdings würde ein Preis um 200 Euro nicht wirklich überraschen – Ladematten von Markenherstellern, die leistungsfähig genug für iPhones sind, kosten rund 70 Euro; mit der zusätzlichen Unterstützung für mehrere Geräte und dem „Apple-Aufschlag“ ist ein deutlich höherer Preis also wahrscheinlich. Würdet ihr dafür 200 Euro bezahlen wollen?

Quelle: X-Kom