Bis zu 18.000 Euro wird die Apple Watch in ihrer teuersten Ausführung kosten. Wer nicht das Geld eines Kleinwagens investieren, aber dennoch eine Smartwatch am Handgelenk tragen möchte, kann auch zur Alcatel One Touch Watch greifen. Unser Kollege Kamal hat die Preisbrecher-Smartwatch auf dem MWC 2015 mal etwas genauer unter die Lupe genommen. 

 

Alcatel Onetouch Smartwatch

Facts 
Alcatel OneTouch Watch - Hands-On
Kein Video verpassen? Abonniere uns auf YouTube:

Eines vorweg: Im Video behauptet Kamal, dass die Alcatel OneTouch Watch auf einer modifizierten Version von Android Wear laufe. Das ist falsch. In der Smartwatch arbeitet ein proprietäres OS von Alcatel. Angesichts des Stresses und Schlafmangels, den Messen wie der MWC für die dort anwesenden Journalisten bedeuten, sollte man so einen kleinen Fauxpas aber nachsehen.

Mit einem UVP von lediglich 169 Euro rangiert die Alcatel One Touch Watch zwar am unteren Ende der Smartwatch-Preisskala, das bedeutet aber nicht, dass der französische Hersteller nicht dennoch ordentliche Technik verbaut. So misst Display der Uhr 1,22 Zoll in der Diagonalen und bietet eine Auflösung von 240 x 204 Pixeln beziehungsweise eine Pixeldichte von 245 ppi. Im Inneren der Alcatel One Touch Watch arbeitet der STM429 des europäischen Chipherstellers STMicroelectronics, Angaben zur Taktrate oder dem verbauten RAM fehlen jedoch.

Zudem sind ein Beschleunigungssensor, Lagesensor, NFC und Herzfrequenzmesser verbaut. Der Akku bemisst sich auf 210 mAh und soll laut Hersteller für eine Betriebslaufzeit von zwei bis fünf Tagen reichen. Inwieweit die Angaben der Realität entsprechen, muss aber erst ein unabhängiger Test zeigen. Innerhalb von nur einer Stunde soll die Smartwatch wieder komplett aufgeladen sein. Clever: Im Verschluss des Armbandes ist ein USB-Anschluss verborgen, sodass der Handgelenk-Computer einfach am PC wieder aufgeladen werden kann. Andere Smartwatch-Hersteller verwenden hier einen proprietären Anschluss. Die Abmessungen belaufen sich auf 41,8 x 41,8 x 10,5 Millimeter, der schwarze Rahmen an der Unterseite kaschiert aber das etwas klobige Äußere. Ab Ende Mai soll die Alcatel OneTouch Watch, die sowohl mit Android-Smartphones als auch dem iPhone funktioniert, auf den Markt kommen und dann auch 20 wechselbare Armbänder anbieten.

Abmessungen 41,8 x 41,8 x 10,5 Millimeter
Display 1,22 Zoll (240 x 204 Pixel)
Konnektivität Bluetooth 4.0
Prozessor STM429
Akku 210 mAh
Features Beschleunigungssensor, Gyroskop, Höhensensor, Herzfrequenzmesser, E-Kompass, NFC, Vibrationsmotor
Kompatibilität Android 4.3 und höher, iOS7 und höher

Alcatel OneTouch Watch bei Amazon

Smartwatch: Welches Wearable tragt ihr?