Amazon Echo im Vergleich mit Sonos und Eufy: Welcher Lautsprecher ist am besten?

Johann Philipp

„Alexa, welcher Lautsprecher ist der richtige für mich?“ Die smarte Sprachassistentin hat darauf wohl keine Antwort. Wir allerdings schon und zeigen die besten Alexa-Lautsprecher und Alternativen zu den Echo-Geräten.

Smarte Lautsprecher mit einem integrierten Sprachassistenten sind praktisch und erleichtern den Alltag. Amazon und Google dominieren mit ihren Geräten den Markt, aber es gibt auch interessante Alternativen von Sonos und Eufy.

Die Echo-Familie

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
Amazon Echo und Google Home: Erste Schritte und die besten Tricks für die smarten Lautsprecher

Amazon ist mit seinen smarten Lautsprechern breit aufgestellt. Für jede Funktion und jeden Geldbeutel gibt es ein passendes Gerät: der kleine Echo Dot, der klassische Echo, ein Echo Plus mit Smart-Home-Hub und der Echo Show mit Display. Für den Kunden ist es allerdings nicht ganz leicht zu erkennen, wo die Unterschiede liegen. Wir geben einen kurzen Überblick:

Der Echo Dot ist der kleine runde Puk und Amazons Einsteigergerät. Sein Lautsprecher klingt dünn, bietet aber alle Funktionen der großen und teuren Modelle. Sein Vorteil: Man kann seine HiFi-Anlage anschließen und so den Klang verbessern. Für 60 Euro ist es das günstigste Echo-Gerät.

Den Amazon Echo Dot bei Amazon kaufen*

Der Echo der 2. Generation hat einen größeren Lautsprecher integriert und sieht mit seinem schicken Stoffbezug deutlich besser aus, als die Vorgänger. Er hat ebenfalls einen Kopfhöreranschluss, die integrierten Lautsprecher klingen leider immer noch etwas schwach. Er kostet knapp 100 Euro. In unserem Test erreichte er 4 von 5 Sternen. Die Zusammenfassung seht ihr im Video:

Amazon Echo 2 im Test.

Den Amazon Echo bei Amazon kaufen*

Der Echo-Plus ist vor allem für Smart-Home-Fans interessant, denn er integriert eine eigene Steuereinheit, um mit Lampen und Thermostaten zu kommunizieren. Wer ein Philips Hue-System zuhause hat, braucht dafür normalerweise eine Bridge, damit man es mit dem Smartphone und Alexa steuern kann. Die fällt beim Echo Plus weg. Außerdem hat Amazon den Klang, vor allem den Bass, verbessert. Umwerfend hört er sich allerdings immer noch nicht an. Für 150 Euro gibt es den Echo Plus bei Amazon.

Den Amazon Echo Plus bei Amazon kaufen*

Der Echo Show ist die Oberklasse der Echo-Geräte. Mit einem Preis von 230 Euro bietet er ein 7-Zoll-Display mit Touchfunktion und eine 5-MP-Kamera auf der Front für Videotelefonate. Den Bildschirm soll Alexa dazu nutzen, um Informationen und Antworten auf Sprachbefehle auch visuell darzustellen. Fragt man nach einer Ortsangabe, bekommt man beispielsweise nicht nur eine Beschreibung, sondern auch eine Karte der Umgebung eingeblendet.

Den Amazon Echo Show bei Amazon kaufen*

Unsere ausführliche Kaufberatung zum richtigen Echo-Gerät gibt’s hier:

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Amazon Echo, Plus, Dot, Spot oder Show? Dieser smarte Lautsprecher passt zu dir (Kaufberatung)

Die Alternativen zu Amazon

Neben dem Platzhirsch gibt es mittlerweile einige Hersteller, die ebenfalls smarte Lautsprecher mit der Sprachassistentin Alexa kombinieren. Anker bringt mit dem Eufy Genie einen günstigen Konkurrenten zum Echo Dot heraus. In den USA kostet er mit knapp 24 US-Dollar deutlich weniger als sein Vorbild. Bei uns wird er erst Anfang 2018 für knapp 50 Euro verkauft. Die Ersparnis hält sich also in Grenzen, vor allem weil Amazon selbst in letzter Zeit viele Rabattaktionen startet und den Echo Dot teilweise für 30 Euro anbietet.

Die Ersparnis erkaufen sich Kunden mit einem etwas verringerten Funktionsumfang, denn Eufy Genie hat kein Bluetooth. Amazons Echo Dot ist hingegen standardmäßig damit ausgerüstet und kann darüber Musik an andere Lautsprecher senden. Der Klang ist im Vergleich nur unwesentlich besser. Pluspunkt: Ein Aux-Kabel zum Anschluss an die HiFi-Box wird mitgeliefert und die Mikrofone reagieren ähnlich empfindlich wie die des Echo Dot.

Der Klang-König

Wem es besonders wichtig ist, dass Alexa gut klingt, kommt um den Sonos One aktuell nicht herum. Der Soundspezialist hat in seinen beliebten WLAN-Lautsprecher Amazon Alexa integriert. Der Klang schlägt alle Amazon-Geräte um Längen. Allerdings muss man dafür Abstriche bei der Funktionalität von Alexa machen, denn momentan hat sie noch nicht denselben Umfang wie auf einem Echo. Der Sonos One kann beispielsweise noch keine täglichen Nachrichten abspielen.

Viele Grundfunktionen wie die Steuerung von Musik und Smart Home Geräten, wie Philips Hue Lampen funktionieren aber auch mit dem Sonos One. Der Hersteller verspricht zudem mit weiteren Updates nachzubessern. Anfang des nächsten Jahres soll auch der Google Assistant unterstützt werden. In unserem Test konnte der Sonos One 4,5 Sterne erreichen. Der Klang-Vorteil hat aber auch seinen Preis: Der Sonos One kostet 230 Euro.

Welche Alexa-Alternativen es sonst noch gibt, erfahrt ihr in der Bilderstrecke:

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
11 alternative Alexa-Lautsprecher: Muss es immer ein Amazon Echo sein?

Unser Ergebnis

Für Sparfüchse und Einsteiger ist der Echo Dot die richtige Wahl, vor allem wenn man ihn in Aktionen für unter 40 Euro bekommt. Der Eufy Genie ist eine günstige Alternative, bietet dafür allerdings auch nicht alle Funktionen von Alexa. Der normale Echo klingt etwas besser und sieht mit seiner Stoffhülle deutlich schicker aus, als der Echo Dot. Wer sein Augenmerk vor allem auf den Klang legt, kommt am Sonos One nicht vorbei. Bisher sind die Alexa-Funktionen auch hier etwas eingeschränkt, aber durch Updates sollen mit der Zeit mehr Funktionen hinzukommen. Zu beachten gilt aber: Wer den vollen Funktionsumfang von Alexa haben möchte, sollte zu den Original Amazon-Produkten greifen.

Amazon-Echo-Quiz: Welches Modell passt am besten zu dir?

Fünf Modelle hat Amazon von seinen smarten Lautsprechern mittlerweile im Angebot. Zeit für einen Überblick und die Frage: Welcher ist der Richtige für mich? In unserem Quiz findest du es heraus.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung