Amazon Fire TV Stick: 2. Generation mit Alexa, mehr Leistung und zum günstigeren Preis vorgestellt

Peter Hryciuk 4

Amazon hat heute den Fire TV Stick der zweiten Generation mit der Integration von Alexa offiziell vorgestellt. Der neue HDMI-Stick bietet dadurch neue Funktionen, hat mehr Leistung und ist zudem auch noch günstiger als die erste Generation.

Amazon Fire TV Stick der 2. Generation vorgestellt.

Amazon Fire TV Stick: Neue Generation kommt mit Alexa

Der neue Fire TV Stick unterscheidet sich optisch nicht vom Vorgänger, kommt aber jetzt immer mit einer Sprachfernbedienung. Diese ist im Endeffekt auch nötig, damit die neuen Funktionen mit der Sprachsteuerung Alexa genutzt werden können. Amazon bringt Alexa damit in ein weiteres Gerät und erweitert den Funktionsumfang damit deutlich. Mit der Fernbedienung lässt sich nun nicht mehr nur nach bestimmten Titeln suchen, sondern es lassen sich auch Sprachkommandos nutzen, die man von Amazon Echo kennt.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Vom Smartphone zum Fernseher: Mit Fire TV Netz-Videos rüber beamen

Pack1

Per Sprache lassen sich nun komplette Befehle erteilen. Es lässt sich einfach ein bestimmter Film direkt starten. Man kann konkrete Musik oder Playlisten abspielen – einfach mit einem direkten und natürlichen Sprachbefehl. Es ist zudem möglich, im Film per Sprache zu einem bestimmten Punkt zu springen beziehungsweise zwei Minuten vorzuspulen. Selbst die Bestellung von Pizza ist in Verbindung mit unterstützten Anbietern möglich. Schaut das Video an, dort werden die Funktionen sehr gut demonstriert.

Deutlich mehr Leistung und keine Ruckler mehr

Amazon Fire TV Stick 2 Generation Sprache

Amazon spendiert dem neuen Fire TV Stick nicht nur die Integration von Alexa, sondern auch einen ordentlichen Performanceschub. So gibt es nun mehr Leistung durch einen Quad-Core-Prozessor, der die teilweise doch recht nervigen Ruckler beim Laden verhindern soll. Dazu gibt es auch ein besseres WLAN-Modul mit Dual-Band und Dual-Antenna WiFi 802.11ac (MIMO). Damit bringt Amazon das Gerät auf ein Level mit dem deutlich teureren Fire TV. Der Speicher ist aber weiterhin nicht erweiterbar und liegt bei 8 GB. Der Arbeitsspeicher beläuft sich auf 1 GB. Es wird zudem eine maximale Auflösung von Full HD unterstützt. Wer 4K möchte, muss zum größeren Modell greifen.

Neuer Amazon Fire TV Stick bisher nur in den USA

Der neue Amazon Fire TV Stick wird zunächst nur in den USA angeboten. Dort beginnt der Marktstart am 20. Oktober. Der Preis liegt dieses Mal bei nur 39,99 Dollar und ist damit trotz besserer Ausstattung um 10 Dollar gesunken. Wann ein Marktstart in Deutschland vorgesehen ist, ist noch nicht bekannt. Sobald Alexa aber auch hierzulande startet, dürfte der Fire TV Stick auch in Deutschland verkauft werden.

Quelle: Amazon.com

Fire TV Stick mit Sprachfernbedienung bei Amazon kaufen*

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung