Lightning statt Klinke: Philips und Harman stellen neue Kopfhörer für iPhone und Co vor

Sven Kaulfuss 15

Philips und Harman (JBL) präsentieren jeweils einen neuen Kopf- beziehungsweise Ohrhörer mit aktiver Lärmkompensation (Noise Cancellation). Bemerkenswert: Beide Modelle verabschieden sich vom Klinkenstecker und setzten stattdessen auf Apples Lightning-Port.

Lightning statt Klinke: Philips und Harman stellen neue Kopfhörer für iPhone und Co vor

Bisher war und ist der analoge Standard-Klinkenstecker (3,5mm) bei Kopf- und Ohrhörern nicht wegzudenken, ein Ersatz hierfür ist in den meisten Fällen auch gar nicht notwendig. Entsprechend finden wir ihn noch immer in jedem iPhone oder Smartphone.

Der Philips Fidelio NC1L und der Harman JBL Reflect Aware beschreiten einen anderen Weg. Statt des Klinkensteckers wird die Verbindung mittels des Apple Lightning-Anschlusses zum iPhone, iPod oder iPad hergestellt. Der technische Hintergrund für diese Entscheidung: Die verbaute, aktive Lärmkompensation (Noise Cancellation) bedarf üblicherweise einer eigenen Stromversorgung. Bisherige vergleichbare Modelle verfügen daher über eingebaute Akkus, die noch extra geladen werden müssen. Dank des Anschlusses mittels Lightning-Ports entfällt dieser Schritt. Sowohl Audiosignale, als auch die Stromversorgung der Geräuschunterdrückung erfolgen direkt über den Apple-Anschluss.

Der sportive Harman JBL Reflect Aware soll in den USA 149 US-Dollar kosten, Informationen zur Verfügbarkeit liegen leider noch nicht vor. Der Philips Fidelio NC1L richtet sich vermehrt an audiophile Zeitgenossen, entsprechend sein Preis von 299 US-Dollar. Der niederländische Hersteller spricht von einer baldigen Verfügbarkeit, konkrete Angaben bleibt man uns aber schuldig.

Via 9to5Mac.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung