Die Spekulationen rund um einen Nachfolger von Apple Thunderbolt Display dürften in naher Zukunft erneut hochkochen. Der Grund: Das Unternehmen kündigte offiziell das Ende an.

Wie unter anderem TechCrunch von Apple erfahren hat, wird das Unternehmen aus Cupertino die Produktion des Displays einstellen. Ab sofort werden nur noch die Restbestände des Thunderbolt Displays in den Apples Stores und den Händlern abverkauft.

Einen kleinen Dämpfer auf die Hoffnung, dass es in naher Zukunft ein neues Modell mit 5K-Retina-Display geben werde, ist allerdings die gleichzeitige Aussage, dass es für Mac-Nutzer „eine Reihe großartiger Alternativen“ gebe.

Warum Apple sich dazu entschieden hat, eine offizielle Ankündigung zum Produktions-Ende des Thunderbolt Displays zu machen, bleibt offen.

Einige Wochen vor der WWDC gab es Gerüchte, dass Apple ein aktualisiertes Display vorstellen werde. Dazu gehörten unter anderem Berichte über ein Modell mit integrierter Grafikkarte.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Zum Abschied des Thunderbolt Displays: Die interessantesten Apple-Monitore aller Zeiten im Überblick

WWDC 2016 im Video

WWDC 2016 – iOS 10.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.