AirPlay ohne Bonjour: Verstecktes Feature in Apple TV Software 6.1 und iOS 7.1

Ben Miller 2

iOS 7.1 und die neuste Apple TV Software 6.1 (11D169b) bringen ein neues, verstecktes Feature mit, welches wohl nicht nur Nutzer, sondern besonders auch Netzwerkadministratoren sehr glücklich machen dürfte.

Bis jetzt funktionierte AirPlay nur in Netzwerken, in denen auch Apples Bonjour-Netzwerktechnologie zur Verfügung stand. In Schul- und Firmennetzwerken wird Bonjour aber aus diversen Gründen meist blockiert.

Bonjour ist Apples Implementierung des ZeroConf-Systems und dient Apple-Geräten zur automatischen Erkennung von verfügbaren Diensten in einem IP-Netzwerk - Plug-and-Play für Netzwerkdienste, wenn man so will. Erkennt ein iPhone, iPod touch oder iPad über Bonjour ein Apple TV im Netzwerk, wird automatisch die AirPlay-Funktion auf dem iOS-Gerät bereitgestellt.

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Apple TV: Darum ergibt der Fernseher keinen Sinn + formschöne Alternativen

AirPlay ohne Bonjour - mit Bluetooth

In der neusten Apple TV Software 6.1 (11D169b) und in iOS 7.1 funktioniert diese Identifizierung nun alternativ auch über Bluetooth, wenn Bonjour nicht zur Verfügung steht, wie die Webseite AFP548 berichtet.

Damit AirPlay auch ohne Bonjour funktioniert, müssen Sender- und Empfänger-Gerät im selben WLAN-Netzwerk eingeloggt sein und Bluetooth aktiviert haben. Da Bluetooth nicht so eine hohe Reichweite hat wie WLAN, dürfen beide Geräte auch nicht zu weit voneinander entfernt sein.

Abgesehen davon ändert sich für den Nutzer bei der Bedienung nichts. Man muss die Bluetooth-Geräte nicht miteinander koppeln. Die Übertragungsqualität ist nicht schlechter als mit Bonjour, da der Datenverkehr ja immer noch über die WLAN-Verbindung abgewickelt wird.

Zum Thema: Was ist Bonjour-Service und wie werde ich ihn wieder los?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung