Apple TV: Entwickler ermöglichen Installation herkömmlicher iOS-Apps

Florian Matthey

Das Apple TV arbeitet ebenso wie das iPhone, iPad und iPod touch mit Apples Mobil-Betriebssystem iOS. Was der Set-Top-Box im Gegensatz zu diesen anderen Geräten allerdings fehlt ist die offizielle Möglichkeit, Apps zu installieren. Zwei Entwickler haben nun eine Möglichkeit gefunden, herkömmliche iPhone- und iPad-Apps auf einem Apple TV auszuführen.

Der iOS-Entwickler und -Hacker Steven Troughton-Smith hat mit seinem Kollegen TheMudKip zusammen an dem Projekt gearbeitet. Die beiden Entwickler mussten zunächst den Code des App-Ausführungs-Programms, also des iOS-Springboards, neu schreiben. Dadurch haben sie es unter anderem ermöglicht, mehrere Apps gleichzeitig auf dem großen Fernseher-Bildschirm auszuführen – die Apps laufen auf dem Bildschirm nebeneinander, was vor allem bei reinen Informations-Apps wie RSS-Newsfeeds oder Wetter-Apps praktisch sein kann. iPad-Apps können derweil auch im Vollbild-Modus laufen.

Die Bedienung des Springboards und der Apps erfolgt aktuell aus einer Kombination der Apple-Fernbedienung mit einer Bluetooth-Tastatur und einer Bluetooth-Maus beziehungsweise einem Bluetooth-Trackpad. Troughton-Smith erinnert sich an das Jahr 2007, als unabhängige Entwickler iPhone-Apps schrieben, ohne dass Apple dies offiziell erlaubte – und sie so Apple mehr oder weniger zwangen, den App Store ins Leben zu rufen. Der Entwickler hofft sich durch seine Arbeit eine ähnliche Entwicklung der Zukunft des Apple TV.

* gesponsorter Link