Apple TV 3 und PS Vita TV im Vergleich: Kampf der Kulturen

Sven Kaulfuss

Am 14. November 2013 betritt ein neuer Mitspieler im Reigen der Streaming-Geräte den Ring. Die Sony PS Vita TV schickt sich an das Marktgefüge zu erschüttern. In vielen Punkten zwingt sich ein Vergleich zum Apple TV der dritten Generation förmlich auf.

Der Kuchen ist längst noch nicht aufgeteilt. Konnte Apple einst bei den MP3-Playern (iPod) den Markt an sich reißen, das Smartphone populär (iPhone) und die Idee des Tablets (iPad) salonfähig machen, so schwer tut man sich doch in der heimischen Stube. Zugegeben, Apple TV wartete spätestens seit der zweiten Generation mit ordentlichen Achtungserfolgen auf. Eine Führungsposition übernimmt Apple jedoch nicht im Kampf um TV-Inhalte.

Die letzte Angriffswelle in Form des Google Chromecast ist noch nicht versiegt, da eröffnet Sony mit der neuen PS Vita TV eine zweite Front im fernen Japan. Keine klassische Spielekonsole, vielmehr eine kostengünstige Streaming-Box mit kompetenten Gamer-Qualitäten. Sony wildert unverblümt im Revier von Apple, ein Vergleich der Systeme wird notwendig.

Playstation Vita Tv Global Concept Movie.

Apple TV 3 vs. PS Vita TV: Eine Frage des Ansatzes

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Apple TV: Darum ergibt der Fernseher keinen Sinn + formschöne Alternativen

Was eint Apple TV und PS Vita TV? Beide Geräte dienen als Zuspieler für den Fernseher, streamen Videoinhalte und Musik sowohl über das Internet mittels diverser Video- und Filmdienste, als auch lokal von Computer, iPhone, iPad (Apple TV) oder eben der Playstation 4 (PS Vita TV). Der letztgenannte Punkt zeigt anschaulich die Ausrichtung auf das jeweils eigene Ökosystem – Apple bevorzugt iTunes und iOS-Geräte, Sony die neue hauseigene Spielkonsole der vierten Generation.

Beide Hersteller sprechen mit ihren Systemen gleichfalls auch Spieler an. Sony agiert hier offensiv: Die PS Vita TV greift auf eine enorme Anzahl (über 1.000) von qualitativ hochwertigen Spielen zurück – Games der PS One, PSP und PS Vita funktionieren. Des Weiteren fungiert die Streaming-Box als verlängerter Arm der Playstation 4. Per Remote-Play-Funktion kann ein Spiel der PS 4 an der PS Vita TV fortgesetzt werden.

Einen anderen Ansatz verfolgt Apple. Für sich allein genommen bietet Apple TV keinen Spielespaß. Erst wer zu iPhone oder iPad greift, erfährt die versteckten Vorteile der schwarzen Box. Apple TV dient als „Bildschirm-Adapter“, offeriert iOS-Spielen die Möglichkeit, auf dem wesentlich größeren Fernseher dargestellt zu werden. Die Steuerung erfolgt stets über iPhone oder iPad. Besonders interessant ist die Dual-Screen-Technologie. Ähnlich der Wii U nutzen Games dabei sowohl den Bildschirm des TV, als auch das Display von iPhone oder iPad für eine erweiterte Spieleerfahrung.

Abseits von Streaming und Gaming integrieren beide Systeme noch weitere Fähigkeiten. Sony scheint dabei im Vorteil und verspricht diverse Apps für Mail, Chat, Twitter und enthält sogar einen E-Book-Reader. Apple verschließt sich diesen Funktionen noch. Spekuliert wird jedoch schon länger über eine Öffnung des Systems für App-Entwickler. Inwiefern auch Sony plant, hier den Zugang für das eigene System zu öffnen, ist noch ungewiss.

Hardware-Vergleich: Sony obsiegt auf dem Papier

Die Hardware der PS Vita TV überflügelt das Apple TV der dritten Generation. Die Sony-Box verfügt über einen kraftvollen ARM Cortex A9 Prozessor mit vier Kernen. Apple TV begnügt sich mit dem hauseigenen Apple A5 in der Single-Core-Variante – ein ungleicher Kampf. Jedoch: Die PS Vita TV muss zwangsweise auf diese Leistung zurückgreifen, will sie doch all die Spiele aus eigener Kraft befeuern. Apple TV ist hingegen nur ein „dummer“ Signalempfänger für iPhone und iPad – quasi ein Thin Client.

Apple TV 3 Sony PS Vita TV
Prozessor  Apple Single-Core A5  ARM Cortex A9 (4 Kerne)
Steuerung
  • Apple Remote (im Lieferumfang)
  • iPhone und iPad (optional)
  • Dualshock 3 Controller
Anschlüsse
  • HDMI
  • 10/100BASE-T Ethernet
  • Integrierter Infrarot-Empfänger
  • Optischer Audioanschluss
  • HDMI
  • 10/100BASE-T Ethernet
  • USB 2.0
  • Speicherkartenslot
  • Playstation Vita Slot
Wireless-Technik
  • Wi-Fi (802.11a/b/g/n)
  • Bluetooth
  • Wi-Fi (802.11a/b/g/n)
  • Bluetooth
Videoauflösung  bis zu 1080p  bis zu 1080i
Abmessungen  23 x 98 x 98 mm  13,6 x 105 x 65 mm
Gewicht  270 Gramm  110 Gramm
Preis  109 Euro  circa 75 Euro (114 Euro mit Dualshock 3 Controller)
Verfügbar in D  ja  noch nicht

 

Anschlusstechnisch muss sich die PS Vita TV nicht verstecken. Sie bietet gegenüber Apple TV sogar einen USB-Anschluss und Erweiterungssteckplätze für Speicher und Spiele. Positiv: Sony liefert das HDMI-Kabel gleich mit, bei Apple muss dies zusätzlich erstanden werden. Nur einen digitalen Audioausgang bietet die Vita TV nicht. Vorteil Apple.

Nachteil Sony: Die PS Vita TV unterstützt maximal eine Ausgabe in 1080i, nicht 1080p.

Verfügbarkeit und Preise: Vorteil (noch) für Apple

Mit ist Apple TV schon günstig. Sony hält dagegen und verlangt für die reine PS Vita TV umgerechnet nur 75 Euro, mit dem passenden Dualshock 3 Controller und einer Speicherkarte (8 GB) rund 114 Euro – ohne Berücksichtigung etwaiger europäischer Steuern und Einfuhrzölle. Apropos: Der größte „Nachteil“ der PS Vita TV: Am 14. November geht die Box zunächst nur in Japan in den Verkauf. Ein weltweiter Start steht noch in den Sternen. Gelingt jedoch die Premiere im Land der aufgehenden Sonne, werden wir sicherlich spätestens im nächsten Jahr auch zugreifen dürfen.

Unterm Strich: Gegenwärtig „siegt“ Apple in deutschen Landen noch kampflos. Sony befindet sich aktuell nur im japanischen „Trainingslager“.

Erste Bilanz: Gute Erfolgsaussichten für Sony

Schließen sich Apple TV und PS Vita TV grundsätzlich aus, müssen sich Käufer für ein System entscheiden? Beide Geräte sind perfekt auf das jeweilige Ökosystem ausgerichtet. Besitzer eines iPhone oder iPads wird der Kauf eines Apple TV sehr leichtfallen. Ist man dagegen nicht im Apple-Club, gilt: Hände weg! Schließlich wird niemand ernsthaft den umgekehrten Weg gehen und sich zum Apple TV ein teures Smartphone oder ein nicht minder günstiges Tablet aus gleichem Hause kaufen.

Sony ist hier im Vorteil, denn auch wenn der Besitz einer Playstation 4 nicht schaden wird, Grundvoraussetzung ist sie nicht. Die PS Vita TV funktioniert auch als Stand-Alone-Gerät – für Streaming, Apps und vor allem Spiele. Wer also keine Affinität zu Apple pflegt, der dürfte zukünftig mit der PS Vita TV besser bedient sein.

Apple-Nutzer hingegen dürfen sich neben Apple TV auch gerne die neue PS Vita TV ins Regal stellen. Für sie beinhaltet die Box kein Ausschlusskriterium, ist vielmehr eine potentielle Erweiterung.

Glückwunsch an Sony zur gefundenen Nische!

Zum Thema:

Bildquelle (Titel): Dangerous Godzilla-like monster… von shutterstock

Quiz: Erkennst du diese Apple-Produkte?!

Eine weiße Box mit der Aufschrift „iPhone“. Schön, aber welches iPhone ist da enthalten? Apple macht es mit seinen Verpackungen dem Kunden nicht immer einfach, den genauen Inhalt zu erkennen. Und auch die Produkte selbst unterscheiden sich nur in Kleinigkeiten von ihrem Vorgänger. Doch der Kenner sieht die Unterschiede. Bist du ein Kenner? Teste dich in unserem Bilderquiz und erkenne die 20 Produkte. Manche sind...

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung