Apple erklärt Bedienungshilfen der Apple Watch

Florian Matthey

Die Apple Watch soll auch für Menschen mit Behinderungen benutzbar sein. Auf der eigenen Website über Bedienungshilfen erklärt Apple, welche Funktionen die Apple Watch für Benutzer mit Seh- oder Höreinschränkungen hat.

Apple erklärt Bedienungshilfen der Apple Watch

Apple erklärt auf der Apple-Watch-Bedienungshilfen-Website, dass die Apple Watch für so viele Menschen wie möglich zugänglich sein soll. Deswegen gibt es entsprechende Einstellungen für Bedienungshilfen - die sich direkt mit der Apple Watch selbst oder in der Apple-Watch-App auf dem iPhone aufrufen lassen.

Menschen mit eingeschränkter Sicht können beispielsweise Optionen wählen, die die Schrift auf dem Apple-Watch-Display größer werden lassen. Hinzu kommt die Möglichkeit, in die Benutzeroberfläche „hinein zu zoomen“, die Benutzeroberfläche schwarz/weiß darstellen zu lassen, Transparenzeffekte auszuschalten und einiges mehr. Auch bei einer sehr eingeschränkten Sehfähigkeit oder gar Blindheit ist die Apple Watch noch benutzbar: VoiceOver kann die einzelnen Elemente auf dem Bildschirm vorlesen und beschreiben - so, wie es vom iPhone bekannt ist. Tippt der Benutzer also auf einen Bereich auf dem Bildschirm, erklärt ihm die Apple Watch, was er ausgewählt hat; ein weiteres Antippen betätigt dann den jeweiligen Befehl.

Auch für Menschen mit Hörbehinderungen bietet die Apple Watch Hilfen: In den Einstellungen lässt sich festlegen, dass das Gerät nur Mono-Audio ausgibt, wenn der Benutzer beispielsweise ein Bluetooth-Headset benutzt. Das ist vor allem für Benutzer relevant, die auf einem Ohr gehörlos sind. Stark hörgeschädigte oder komplett gehörlose Benutzer profitieren wiederum von der „Taptic Engine“ der Apple Watch: Sie spüren Benachrichtigungen auf ihrem Handgelenk, so dass sie keine Nachteile dadurch haben, Signaltöne nicht hören zu können.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung