Apple Watch 2 angeblich mit Mobilfunk- und GPS-Chip

Florian Matthey 24

Wie ließe sich die Apple Watch verbessern? Jüngsten Gerüchten zufolge soll die Apple Watch 2 einen schnelleren Prozessor bekommen – und einen Mobilfunk-Chip, um auch besser ohne iPhone-Anbindung zu funktionieren.

Apple Watch 2 angeblich mit Mobilfunk- und GPS-Chip

Die aktuelle Apple Watch bietet viele Funktionen nur, wenn das iPhone des Benutzers ebenfalls in der Nähe ist – wer also beispielsweise ohne das iPhone in der Tasche joggen geht, kann seine Route nicht mit GPS aufzeichnen lassen und natürlich auch keine iMessages empfangen oder senden oder Anrufe entgegen nehmen: Der Apple Watch fehlen hierfür GPS- und Mobilfunk-Chips.

Die Apple-Watch-Konkurrenten im Überblick:

Apple Watch Alternativen.

Laut dem Wall Street Journal soll sich das mit der nächsten Generation der Apple Watch ändern. Die Intergration eines Mobilfunk-Chips würde bedeuten, dass die Apple Watch 2 selbst ein geschrumpftes Smartphone würde, für das Benutzer dann wohl auch einen weiteren Mobilfunkvertrag abschließen müssten. Da die Apple Watch kaum genug Platz für einen SIM-Kartenschacht bietet, würde das Ganze wohl über eine integrierte Apple-SIM funktionieren – so, wie sie bereits im 9,7-Zoll-iPad Pro zum Einsatz kommt.

Dass Apple die Apple Watch stärker vom iPhone emanzipieren möchte, zeigt sich auch dadurch, dass das Unternehmen ab Sommer nur noch native Apple-Watch-Apps entgegennehmen wird – also nicht mehr solche, die nur eine Apple-Watch-Benutzeroberfläche einer iPhone-App darstellen. Ein schnellerer Prozessor, den die Quellen des Wall Street Journal ebenfalls erwähnen, könnte seinerseits für eine flüssigere Benutzeroberfläche der Watch sorgen.

Wann die neue Apple Watch erscheinen wird, ist unklar. Manche Quellen erwarten eine Präsentation im Juni – dann wohl zur Entwicklerkonferenz WWDC, was zeitlich zu der erwähnten Neuregelung für Apple-Watch-Entwickler passen würde. Andere sagen eine Vorstellung im Herbst voraus, dann wohl zeitgleich mit dem iPhone 7.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung