Apple Watch 2: Ohne eigenen Mobilfunkchip, dafür mit GPS

Holger Eilhard

Aufgrund zu kurzer Akkulaufzeiten wird auch die nächste Apple Watch ohne einen eigenen Mobilfunkchip auskommen müssen. Der Fokus des neuen Modells soll auf verbesserten Gesundheits- und Fitness-Anwendungen liegen.

Apple Watch 2: Ohne eigenen Mobilfunkchip, dafür mit GPS

Ein aktueller Bloomberg-Bericht von Mark Gurman gibt erneut Einblicke in Apples Zukunft. Diesmal dreht sich der Artikel um die zweite Generation der Apple Watch.

Bereits vor einiger Zeit gab es Meldungen, dass Apple an einer erweiterten Unabhängigkeit der Apple Watch vom iPhone arbeitet. Das für den kommenden Herbst erwartete Update der Apple Watch wird aber nicht wie von vielen erhofft über einen eigenen Mobilfunkchip verfügen, mit Hilfe dessen auch ohne iPhone Mails, Push-Mitteilungen oder iMessages direkt auf der Smartwatch dargestellt werden könnten.

Als Grund nennt Gurman in Berufung auf seine Quellen zu kurze Akkulaufzeiten, die durch eine eigenständige Mobilfunkverbindung aufgetreten seien. Apple arbeitet derzeit an Mobilfunkchips für zukünftige Generationen, die einen geringeren Stromverbrauch haben sollen.

Apple soll bereits Gespräche mit Mobilfunkanbietern in den USA und Europa geführt haben. Apples Manager haben im Rahmen dieser Meetings ihre Bedenken geäußert, dass eine Apple Watch mit Mobilfunkchip nicht vor Ende dieses Jahres angeboten werden könne und das Feature auf eine spätere Generation verschoben werden müsse. Selbst unter optimalen Bedingungen soll der früheste Termin zur Auslieferung der kommende Dezember gewesen sein.

Bilderstrecke starten
7 Bilder
Schlafüberwachung mit der Apple Watch: Mein Ratgeber für die Smartwatch.

Apple Watch 2 mit GPS

Die Hardware der kommenden Apple-Watch-Generation soll aber einen dedizierten GPS-Chip beinhalten. Dieser ermöglicht etwa eine genaueres Navigieren mit der Uhr und ein präziseres Tracking von Fitnessaktivitäten.

Apple hatte bereits bereits im Juni angekündigt, die Apple Watch in Form von watchOS 3 um neue Gesundheitsfeatures zu erweitern.

Das langfristige Ziel sei es aber weiterhin die Apple Watch unabhängig vom iPhone zu machen. Aktuell ist die Technologie dafür aber noch nicht ausgereift genug.

WWDC 2016 in der Zusammenfassung

WWDC 2016 – iOS 10.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung