Der Verkaufsstart der ersten Apple Watch liegt mittlerweile mehr als 1 Jahr zurück. Im kommenden September oder Oktober soll nun der Nachfolger erscheinen.

 

Apple Watch

Facts 

Wie DigiTimes in Berufung auf Lieferantenkreise berichtet, sollen Apples Bestellungen für die benötigten Bauteile unterhalb der erwarteten Mengen liegen. Betroffen seien nicht nur Komponenten für die Wearable sondern auch für Tablets.

Als Grund für die schwächelnde Performance werden fehlende Apps und eine zu kurze Akkulaufzeit der Smartwatches im Allgemeinen genannt. Das Wachstum und damit die Umsätze bei den Lieferanten seien daher nur schwach.

Für die rückläufigen Zahlen bei den Tablets werden hingegen immer größere Smartphones mit mehr als 5-Zoll-Displaydiagonale und 2-in-1-Geräte genannt.

Die nächste Generation der Apple Watch soll sich unter anderem durch bessere Kommunikation auch ohne ein iPhone auszeichnen – möglicherweise durch integrierten Mobilfunk. Des Weiteren soll sich die Akkulaufzeit verbessern, während der Prozessor mit den Anforderungen der Nutzer besser schritthalten können soll.

Möglicherweise wird Apple die zweite Apple-Watch-Generation zeitgleich mit dem iPhone 7 im kommenden September vorstellen.

Einen Vorgeschmack auf die kommende watchOS-Version gab Apple bereits im Juni im Rahmen der WWDC in San Francisco.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Schlafüberwachung mit der Apple Watch: Mein Ratgeber für die Smartwatch

Funktionen der Apple Watch

Funktionen der Apple Watch.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.