Der Verkaufsstart der Apple Watch am 24. April 2015 rückt langsam aber sicher immer näher. Jetzt gibt es erste Warnungen, dass der Bestand in den Apple Stores sehr gering sein soll.

Wie 9to5Mac von seinen Quellen erfahren hat, sollen die Apple Stores beim Verkaufsstart nicht zwangsläufig wenige Modelle vorrätig haben. Das Problem sei vielmehr, dass aufgrund der vielen verschiedenen Varianten das Wunschmodell eines Kunden nicht vorhanden sein kann.

Ein Mitarbeiter eines Flagship-Stores sagte, dass die Stores den Verkaufsstart der Apple Watch so behandeln soll, als ob es keine Uhren für die Laufkundschaft geben werde. Interessierte Käufer sollten daher von Vorbestellungen – online oder im Rahmen der Anprobe im Apple Store – Gebrauch machen.

Man geht davon aus, dass China den größten Bestand zum Verkaufsstart haben soll. Die Stores in den USA sollen Kunden mit Reservierungen bevorzugen. Neben den USA und China beginnt der Verkauf am 24. April 2015 auch in Deutschland, Kanada, Großbritannien, Frankreich und Japan.

Ab dem 10. April können Termine zur Anprobe im Apple Store reserviert werden. Am selben Tag beginnen auch die Anproben. Jedem Kunden sollen 15 Minuten zur Anprobe bereit stehen. Käufer, die sich für die Apple Watch Edition interessieren, sollen bis zu 30 Minuten mit der goldenen Smartwatch bekommen. Aktuell finden die Schulungen der Mitarbeiter statt. Ein Termin für die Anprobe soll nicht zwingend erforderlich sein, wird jedoch empfohlen.