Apple Watch: Diese geniale Idee wird die Smartwatch verändern

Holger Eilhard 1

Apple ist weiterhin fleißig damit beschäftigt, sich neue Ideen für die Smartwatch auszudenken. Gleichzeitig zeigt sich erneut, dass die Zukunft nicht unbedingt nur in der Apple Watch an sich liegt.

Apple Watch: Diese geniale Idee wird die Smartwatch verändern
Bildquelle: GIGA.

Apple Watch: Das Armband der Smartwatch soll intelligenter werden

Bereits vor einem Monat gab es Hinweise darauf, dass Apple an optimierten Armbändern arbeitet. Wie Patently Apple nun berichtet, hat man weitere Hinweise auf neuartige Watch-Bänder entdeckt, die noch deutlich weiter gehen.

So beschreibt Apple in dem aktuellen Patent unter anderem flexible Platinen, die in den Armbändern untergebracht werden können. Diese können dann für Tasten oder Sensoren genutzt werden. Zu Letzteren gehören zum Beispiel auch Beschleunigungssensoren, Lichtsensoren und diverse gesundheitsrelevante Sensoren.

Die notwendigen elektronischen Bauteile werden in kleinen Hohlräumen untergebracht, in denen sich auch LEDs befinden können. Die Seitenwände können aus einem reflektierenden Material bestehen, sodass die Lichtquellen besser sichtbar werden und vom Träger der Smartwatch als Display genutzt werden können. Im Patent beschreibt Apple etwa eine kreisförmige oder quadratische Anordnung der LEDs.

Konkret beschreibt Apple die Darstellung von Benachrichtigungen zu Timern, Emojis, Nachrichten oder Bildern. Sie könnten aber auch dazu genutzt werden, um etwa den Akku-Zustand, die Signalstärke oder Herzschläge pro Minute darzustellen.

Eine zukünftige Apple Watch im runden Design? So könnte das aussehen:

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Apple Watch zum Träumen: Dieses Smartwatch-Design lässt uns dahinschmelzen.

Apple Watch: Erweiterte Gesundheitsfeatures durch neue Armbänder

Mit Hilfe der Sensoren im Armband will man des Weiteren in der Lage sein, den Sauerstoffgehalt im Blut des Trägers ermitteln zu können. Hinzu kommt die Möglichkeit, erkennen zu können, ob man dehydriert ist.

Die flexiblen Bauteile im Armband können aber auch als Eingabemethode genutzt werden. So soll die Technik in der Lage sein, unterschiedlichen Gesten oder den Druck eines Fingers erkennen zu können.

Da es sich hierbei aber bislang nur um eine Patentanmeldung handelt, ist nicht bekannt, ob oder wann derartige Techniken in einer kommenden Apple Watch beziehungsweise den dazugehörigen Armbändern zu finden sein werden. Allerdings würde die Umsetzung dieser Idee offensichtlich die Apple Watch nachhaltig ändern.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung