Apple Watch: Entwickler verlieren offenbar Interesse

Florian Matthey 13

Das App-Ökosystem für die Apple Watch ist sicherlich noch verbesserungswürdig. Statistiken zeigen jetzt, dass das Interesse an der Watch bei Entwicklern sogar nachlässt – offenbar wünschen sie sich mehr Eigenständigkeit für das Gerät.

Business Insider zitiert das Unternehmen Realm, das Datenbanken für App-Entwickler bereitstellt, zur Entwicklung des App-Ökosystems für die Apple Watch. Insgesamt habe Realm über 100.000 Kunden – und verzeichne aktuell eine Tendenz, die nicht für die Beliebtheit der Apple-Smartwatch bei Entwicklern spricht.

Wöchentlich erschienen im Vergleich zu iOS-Apps sehr wenige Apple-Watch-Apps, so Realm. Auf 1000 iOS-Apps kämen rund 10 tvOS-Apps „und vielleicht eine Watch-App“, so der Realm-Vizepräsident Tim Anglade.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Schlafüberwachung mit der Apple Watch: Mein Ratgeber für die Smartwatch

Beim tvOS bestehe noch eine gewisse „Goldgräbermentalität“, weil es sich um eine vergleichsweise neue Plattform handle. Bei der Apple Watch sei dieser Effekt am Anfang auch noch zu beobachten gewesen – er habe dann aber stark nachgelassen. Anglade glaubt, dass der Trend für die Apple Watch erst dann wieder positiver wird, wenn die Watch und somit auch die auf ihr installierten Apps unabhängiger vom iPhone werden können.

Eben das soll Apple für zukünftige Modelle der Apple Watch auch planen: So soll sie einen eigenen GPS-Chip bekommen, so dass sie sich beispielsweise beim Joggen ohne ein iPhone verwenden ließe. Sogar von einem eigenen Mobilfunkchip für autonome Verbindungen zum Internet ist die Rede. Ob diese Neuerungen tatsächlich kommen werden und wann das neue Modell erscheinen wird, ist allerdings noch unklar.

Apple Watch Alternativen.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung