Apple Watch: Fast 1 Million Vorbestellungen in den USA am ersten Tag

Jamil Osso 27

Das lange Warten auf die Apple Watch hatte am vergangenen Freitag endlich ein Ende. Erstmals konnten Kunden die Smartwatch anprobieren und vorbestellten. Laut einer Studie der Webseite Slice Intelligence haben knapp 957,000 Kunden in den USA eine Apple Watch am 10. April vorbestellt. 

Apple Watch: Fast 1 Million Vorbestellungen in den USA am ersten Tag

Innerhalb von Stunden war der Großteil des ersten Apple-Watch-Kontingents ausverkauft. Im Durchschnitt hat jeder Kunde 1.3 Uhren bestellt und dabei 503.83 US-Dollar pro Smartwatch ausgegeben. Signifikant ist dabei, dass der Wert 1.3 darauf hindeutet, dass Kunden sogar zwei oder mehr Smartwatches bestellt haben.

Kunden, die eine Apple Watch Sport bestellt haben, zahlten laut der Studie durchschnittlich 382.83 US-Dollar pro Einheit. Bei der Apple Watch waren es hingegen 707.04 US-Dollar.

Rund 72 Prozent der Beteiligten sind in den letzten zwei Jahren Käufer eines Apple Produktes gewesen. Etwa 21 Prozent haben im Vorfeld schon ein iPhone 6 oder iPhone 6 Plus vorbestellt.

Bildschirmfoto 2015-04-13 um 13.09.07

Wie zu erwarten war, haben ca. 62 Prozent zum günstigen Sport-Modell der Apple Watch gegriffen. Demzufolge entschieden sich 71 Prozent der Käufer für das 42mm-Modell – ganz nach dem Motto „Bigger Is Better“.

Am beliebtesten ist das Space Graue Aluminium Gehäuse, wofür sich 40 Prozent der Apple Watch-Käufer entschieden haben. Dagegen haben 34 Prozent zum Stainless Steel-Case und 23 Prozent zum silbernen Aluminiumgehäuse gegriffen. An letzter Stelle steht das Space Schwarze Stainless Steel-Modell mit einem Anteil von drei Prozent.

Bildschirmfoto 2015-04-13 um 13.08.58

Überraschend ist, dass das schwarze Sport Band  sowohl bei der Apple Watch als auch der Apple Watch Sport insgesamt am häufigsten ausgewählt wurde – ca. 49 Prozent und 16 Prozent für das weiße Sport Band. Das Milanese-Armband nimmt hingegen einen Anteil von 10 Prozent ein.

Wie repräsentativ die Statistiken sind, hat Slice Intelligence auf ihrer Webseite genauer erklärt.

Quelle: intelligence.slice

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung