Apple Watch führt laut einer Umfrage zu gesunderem Lifestyle

Holger Eilhard 21

Die Apple Watch ist nun seit rund 3 Monaten auf dem Markt. Dank der Smartwatch haben viele Besitzer, laut einer neuen Umfrage, anscheinend aktiv ihren Lebensstil umgestellt und sind aktiver als zuvor.

Die Umfrage von Wristly von rund 1.000 Apple-Watch-Besitzern ergab, dass mehr als 75 Prozent der Käufer nun mehr auf ihre Gesundheit achten.

Bei 59 Prozent der Befragten führte der Kauf der Apple Watch dazu, bessere Entscheidungen zugunsten der eigenen Gesundheit zu machen. 57 Prozent gaben an nun aktiver als zuvor zu sein.

Nachdem eine frühere Umfrage der Käufer bereits eine hohe Zufriedenheit mit der Apple Watch ergab, ging man nun tiefer in die Details. So fragte Wristly welche Fitness-Apps und -Features die Nutzer mögen und welche nicht.

Das Ergebnis von 844 Befragten zeigt unter anderem, dass 89 Prozent zufrieden mit Apples Aktivitätsapp sind. Gleichzeitig sind nur 20 Prozent „sehr zufrieden“ mit der Auswahl der gebotenen Aktivitäten. Dazu kommen immerhin noch 40 Prozent die „zufrieden“ sind.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Schlafüberwachung mit der Apple Watch: Mein Ratgeber für die Smartwatch

Apps der Drittanbieter lassen hingegen (noch) viele Wünsche offen. Weniger als die Hälfte der Befragten sind zufrieden oder sehr zufrieden mit dem Angebot. Dies liegt möglicherweise auch daran, dass Apple erst mit watchOS 2 den Apps der externen Entwickler einen besseren Zugang zu den Features der Apple Watch geben wird. Aktuell sind die gebotenen Features und der Zwang ein iPhone in der Nähe zu haben noch eine Hürde.

Der vollständige Bericht von Wristly kann als PDF heruntergeladen werden.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung