„Apple Watch gefährdet Autofahrer“: Smartwatch-Verbot am Steuer?

Ansgar Warner 27

Lenkt die Apple Watch am Arm einen Autofahrer genauso ab wie das Smartphone in der Hand? Manche Verkehrsexperten bejahen das, und fordern bereits ein komplettes Smartwatchverbot auf dem Fahrersitz.

„Apple Watch gefährdet Autofahrer“: Smartwatch-Verbot am Steuer?

Ein Gadget muss gar noch gar nicht überall lieferbar sein, um weltweit heiße Diskussionen auszulösen. In Neuseeland – dort wird Apples Smartwach erst später starten – fordern Verkehrsexperten bereits ein Verbot am Steuer: „Eine Sekunde Unaufmerksamkeit kann in einer Tragödie enden“, so Caroline Perry von „Brake“, einer gemeinnützigen Organisation, die sich für die Sicherheit im Straßenverkehr engagiert. „Smartwatches und andere Wearables lenken beim Fahren sehr stark ab“.

„Nehmt sie ab, legt sie weg“

Ausdrücklich verboten sind Apple Watch & Co. am Armgelenk von Autofahrern in Neuseeland genausowenig wie in anderen Ländern, etwa in den USA, Großbritannien oder Deutschland. Trotzdem appelliert Perry: „Unser Rat an Autofahrer ist: nehmt sie ab und legt sie weg, so dass ihr nicht in Versuchung geratet, sie am Steuer zu benutzen.“

Das kann auch vor teuren Strafzetteln schützen, denn die Polizei schaut oft schon sehr genau hin, was für Uhren die Leute im Auto da mit sich führen. In Kanada wurde kürzlich ein Autofahrer von der Polizei angehalten, weil er die Music-App auf seiner Apple Watch genutzt hat.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
iPod 2019: Dieses schicke Apple-Produkt hat keine Chance.

Apple Watch am Steuer, das wird teuer

Ähnliches könnte auch in Deutschland drohen, meint der Kölner Anwalt und Medienrechts-Experte Christian Solmecke: „Aus meiner Sicht ist die Smartwatch nichts anderes als eine Art ‚Erweiterung zum Smartphone‘, sodass die Nutzung während der Fahrt verboten ist“.

Tatsächlich untersagt die deutsche Straßenverkehrsordung es dem Fahrzeugführer in Paragraph 23 Absatz 1a ausdrücklich, Mobiltelefone zu benutzen, solange der Motor läuft. Aktuell riskiert man 60 Euro Strafe und einen Punkt in Flensburg.

Apple Watch lenkt stärker ab als iPhone

Die Apple Watch abzunehmen oder zu deaktivieren, könnte aber auch aus Selbstschutz sinnvoll sein. Smartwatches lenken nämlich noch stärker ab als Smartphones, kam bei einer Studie des britischen „Transport Research Laboratory“ heraus: während das Mobiltelefon die Reaktionszeit im Durchschnitt um 1,85 Sekunden verzögert, sind es bei den High-Tech-Uhren sogar 2,52 Sekunden.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung