Apple Watch: Markenname verhindert derzeit Verkauf in der Schweiz

Thomas Konrad 6

Ein Markenname verzögert offenbar den Verkauf der Apple Watch in der Schweiz. 1985 bekam eine Uhrenfirma ein Logo zugesprochen, das einen Apfel in Verbindung mit dem Wort Apple zeigt.

Apple Watch: Markenname verhindert derzeit Verkauf in der Schweiz
Bildquelle: Apple Watch: Apple.

Erschienen ist eine Apple-Uhr aus dem Hause Leonard Timepieces nie. Dennoch hatte die Marke nun knapp 30 Jahre Bestand; der Besitzer hatte sie immer rechtzeitig erneuert. Das erklärt Gregory Pons, Chefredakteur eines Online-Magazins im Bereich Uhren, gegenüber Patently Apple.

Pons hatte die Geschichte um das Verkaufsverbot in der Schweiz aufgedeckt, führte in der Folge ein Gespräch mit RTS, dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk für die französischsprachige Schweiz.

Auslaufen wird die Marke wieder am 5. Dezember 2015. Pons vermutet, dass der Besitzer der Marke derzeit mit Apple verhandelt. Der kalifornische Hersteller könnte die Marke kaufen –  zu einem hohen Preis, meint Pons.

Erst wenn Apple die Marke besitzt, ist es in der Schweiz möglich, eine Uhr mit Apple im Namen zu verkaufen. Andernfalls wäre es auch verboten, das Apple-Logo neben der Uhr zu zeigen.

Bis beide Unternehmen sich einig sind, müssen Schweizer Kunden die Apple Watch im Ausland erwerben.

Hierzulande startet der Vorverkauf am kommenden Freitag.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung