Das bekannte chinesische Model Liu Wen könnte offenbar das Werbegesicht der Apple Watch werden. Auf ihrem Instagram-Account deutete die 26-Jährige eine Zusammenarbeit mit Apple an.

 

Apple Watch

Facts 

Apple liegt viel daran, die Modewelt für seine Armbanduhr zu begeistern. Im Rahmen der Fashion Week in Paris zeigte der Hersteller die Apple Watch bei Colette, einer hochpreisigen Modeboutique.

Liu-Wen-Apple-Watch

Während die meisten Colette-Besucher die Apple Watch nur hinter Glas bewundern konnten, durfte Liu Wen sie sogar anprobieren - offenbar bereits zum zweiten Mal. Zum entsprechenden Schnappschuss auf Instagram schreibt sie: „Mein zweites Treffen mit der Apple Watch, diesmal bei Colette. Das erste? Das werdet ihr bald sehen.“ Fashionista, ein Mode-Blog, sieht darin einen Hinweis auf eine Apple-Watch-Werbekampagne mit Liu Wen.

Modebewusste Käufer dürften für Apple eine entscheidende Zielgruppe sein. Mit der Edition-Kollektion macht es sich der Hersteller immerhin zur Aufgabe, ein Gerät für mehrere Tausend Euro zu verkaufen, das sich technisch nicht von einem 350-Dollar-Einstiegsmodell unterscheidet.

Auch die Preise der Edelstahl-Variante könnten Technik-Liebhaber überraschen: Denkbar ist, dass allein ein Metallarmband so viel kostet wie die Apple Watch Sport. Technisch mag wenig für die exklusiveren Modelle sprechen; sie selbst sind mit zahlreichen in aufwenigen Prozessen hergestellten Bändern, polierten Edelstahl- und 18-Karat-Gold-Gehäusen Mode-Accessoires.

Vor rund einem Monat stellte Apple die Apple Watch zusammen mit der achten iPhone-Generation und dem Bezahlsystem Apple Pay vorgestellt. Einen genauen Termin für den Marktstart der Armbanduhr gibt es nicht; erst im nächsten Jahr soll sie käuflich zu erwerben sein. Kunden haben die Wahl zwischen zahlreichen Modellen in je zwei Größen aus drei Kollektionen.

Die namenlose Standard-Kollektion besteht aus Modellen aus Edelstahl und Saphirglas-Displays. Günstiger dürfte Sport-Modelle der Apple Watch sein: Sie sind aus Apple-typischem Aluminium gefertigt und müssen ohne Saphirglas auskommen. Richtig teuer dürfte es bei der Edition-Kollektion werden: Die Uhren aus Gold und Roségold könnten mehrere tausend Dollar kosten. Eines wird besonders auf Apples Webseiten zur Apple Watch deutlich: Sie ist nicht nur Gadget, sondern auch Mode-Accessoire.