Apple Watch: Nur Apple kann ein Downgrade durchführen

Florian Matthey 2

Wer die Beta von watchOS 2 installiert und dann gerne zur ersten Version zurückkehren möchte, hat ein Problem: Ein Downgrade ist mit der Apple Watch nur durch Apple selbst möglich. Das könnte auch für Normal-Benutzer eines Tages ein Problem darstellen.

Apple Watch: Nur Apple kann ein Downgrade durchführen

Schon mit den ersten beiden Betas des watchOS 2 war es für die Beta-Tester nicht möglich, nach der Installation des Updates ein Downgrade auf watchOS 1 durchzuführen. Das ist insofern überraschend, als dass ein Downgrade auf iOS-Geräten möglich ist, solange Apple ältere iOS-Versionen für eine Installation über iTunes signiert.

Wer auf der Apple Watch eine ältere watchOS-Version installieren möchte, kann dies nur durch Apple durchführen lassen. Bislang ist das noch nicht einmal in Apple Stores möglich; stattdessen müssen Beta-Tester ihre Apple Watch sogar zu Apple einschicken. Auf einer Website für Entwickler hat Apple im Rahmen der Veröffentlichung der dritten watchOS-2-Beta erstmals offiziell verkündet, dass dies die einzige Option ist.

Möglicherweise verwendet Apple für die Wiederherstellung der älteren watchOS-Version den„Diagnose-Anschluss“ der Apple Watch, dessen Zweck das Unternehmen bislang nicht offiziell benannt hat. In Apple Stores sind iPads über den Anschluss mit der ausgestellten Apple Watch verbunden, auch ist es möglich, die Watch über den Anschluss aufzuladen.

Es scheint sich letztendlich um eine Art Lightning-Anschluss der Apple Watch zu handeln, für den Apple aber keine Kabel anbietet - sondern möglicherweise nur selbst für die Wartung der Apple Watch bereitzuhalten. Die Wiederherstellung von älteren watchOS-Versionen würde dann ähnlich simpel funktionieren wie bei iOS-Geräten, den Benutzern fehlt aber einfach das entsprechende Verbindungskabel.

Beta-Tester wissen natürlich, dass sie sich darauf einlassen, möglicherweise eine watchOS-Version mit diversen Bugs zu installieren. Allerdings könnte der Mangel an Möglichkeiten für ein selbst durchgeführtes Downgrade für Apple-Watch-Besitzer in Zukunft noch Ärger bedeuten: Sollte Apple einmal ein watchOS-Update herausbringen, das einen oder mehrere massive Fehler enthält, bliebe Benutzern nach der Installation nur die Möglichkeit, aufs nächste Update zu warten oder die Watch von Apple warten zu lassen - dann hoffentlich auch in Apple Stores.

So unrealistisch sind entsprechend weitreichende Bugs jedenfalls nicht: Man denke nur an das Update aufs iOS 8.0.1, das beim iPhone 6 dafür sorgte, das die Mobilfunk-Funktion komplett ausfiel.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung