Apple Watch: WatchKit-Apps, die Uhrzeit anzeigen, werden abgelehnt

Holger Eilhard 6

Apple hat seine Entwickler-Richtlinien aktualisiert und eine erste Regel für Apple-Watch-Apps festgelegt. Apps, deren primärer Zweck die Anzeige der Uhrzeit ist, werden nicht akzeptiert.

Apples „App Store Review Guidelines“ bedeuteten in der Vergangenheit für die Entwickler-Gemeinde immer wieder eine Quelle der Frustration. Jetzt hat Apple eine erste Richtlinie speziell für Watch-Apps festgelegt.

In Punkt 10.7 kündigt Apple an, dass Apps, deren primäre Funktion die Anzeige der Uhrzeit ist, abgelehnt und nicht im App Store veröffentlicht werden.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Schlafüberwachung mit der Apple Watch: Mein Ratgeber für die Smartwatch

Die betrifft allerdings nicht nur Apps, die ausschließlich die lokale Uhrzeit anzeigen, sondern eben auch Anwendungen, die Uhrzeiten für den Rest der Welt darstellen.

Die Änderung der Richtlinien wurde erst kürzlich vorgenommen. Einige Entwickler hatten aber bereits vor der neuen Regel von Apple eine unbegründete Ablehnung ihrer App erhalten.

Apple Watch bietet integrierte Funktionen zur Darstellung der weltweiten Uhrzeit. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Apple derartige Apps – möglicherweise nur für eine limitierte Zeit – verbietet, um mögliche Verwechselungen mit den eigenen Apps zu verhindern. Ähnlich war es bei den ersten iPhone-Apps.

Apple ist jedoch bekannt dafür, die Position bezüglich verbotener Apps nach einiger Zeit zu ändern. So wurde etwa die App Launcher zunächst aus dem App Store verbannt, um nach einigen Monaten eine Rückkehr feiern zu können.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung