Die Apple Watch als Lebensretter

Florian Matthey 4

Für viele ist die Apple Watch nur eine Spielerei. Durch ihre Sensoren kann sie jedoch auch zum Lebensretter werden – so geschehen bei einem Schüler, der durch seine Geschichte prompt ein Apple-Praktikum und ein neues iPhone von Tim Cook erhielt.

Die Apple Watch als Lebensretter

Der 17-jährige amerikanische Schüler Paul Houle Jr. spürte nach dem Football-Training einen Schmerz in seiner Brust und einen hohen Puls. Im Anschluss ging er nach Hause, um sich erst einmal schlafen zu legen. Auch danach erfuhr er jedoch durch seine Apple Watch, dass seine Herzfrequenz weiterhin bei 145 lag. Aufgrund dieses ungewöhnlichen Werts entschied sich Houle dazu, die Notaufnahme aufzusuchen. „Wenn meine Apple Watch mir nicht gezeigt hätte, dass er bei 145 lag, hätte ich nichts gemacht.“

Im Krankenhaus stellten die Ärzte ein Herz-, Leber- und Nierenversagen fest. Die Situation war also tatsächlich lebensbedrohlich. Houles Vater, der nach dem Wunsch seines Sohnes nach einer Apple Watch zunächst skeptisch war, weil er das Gerät für Geldverschwendung hielt, kaufte nach dem Vorfall prompt zwei weitere Exemplare für sich und seine Frau.

Selbst Apples CEO Tim Cook wurde auf die Geschichte aufmerksam – und rief prompt bei Houle an, um ihm zu gratulieren und ihm ein neues iPhone zu schenken. Außerdem bekommt Houle die Möglichkeit, im nächsten Sommer ein Praktikum bei Apple zu absolvieren.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung