Eure Meinung: Die Apple Watch wird ein Erfolg!

Jamil Osso

Der ein oder andere von euch hat es sicherlich schon bemerkt oder sogar schon teilgenommen: Die Rede ist von unserer GIGA Apple Watch-Umfrage. Nach nunmehr sieben Tagen kommt hier eine Zusammenfassung der Ergebnisse, die im übrigen ziemlich überraschend ausgefallen sind. 

Insgesamt 12 Fragen haben wir unseren GIGA Lesern gestellt, die sie per Multiply-Choice beantworten konnten. Bis jetzt haben 2763 Nutzer an der Umfrage teilgenommen, weshalb wir uns an dieser Stelle für die rege Beteiligung bedanken. Kommen wir auch gleich zu den vorläufigen Ergebnissen.

Welche Kollektion hat es euch am meisten angetan? Etwa 60,7 Prozent der Befragten interessieren sich in erster Linie für die Standardversion der Apple Watch aus Edelstahl. Bei der Sport-Version sind es immerhin 33,7 Prozent und nur 5,6 Prozent zeigen Interesse an der edlen Ausführung.

Die Apple Watch in Bildern

Sinn und Unsinn einer Smartwatch wird gerne diskutiert. Uns hat deshalb interessiert, welche Funktionen euch besonders wichtig sind. An erster Stelle liegt das Betrachten von Benachrichtigungen direkt am Arm. Zudem muss die Uhr ihre primäre Aufgabe beherrschen – die Anzeige der Uhrzeit. Auf Platz 3 folgt die Protokollierung der Fitness-Aktivitäten mittels eingebauter Sensoren. Auch interessieren sich viele für das Fernsteuern des iPhones und das Design der Apple Watch. In puncto Akkuleistung wünscht sich die Mehrheit der potenziellen Nutzer mindestens 2 Tage Laufzeit.

Bildschirmfoto 2015-03-05 um 17.35.51

Allerdings sind sich viele der Befragten noch nicht sicher, ob sie tatsächlich die Apple Watch kaufen werden. Lediglich 29,8 Prozent der Teilnehmer sind bereit, sich die Apple Watch beim Markstart zu kaufen. Ein Großteil zögert noch mit dem Kauf und einige ziehen es sogar vor, bis zur 2. Generation der Apple Watch zu warten.

Eindeutiger verhält es sich bei der Frage, ob Nutzer auch zur Konkurrenz greifen würden wollen. Der Großteil will entweder die Apple Watch oder gar keine Smartwatch. Der Kostenfaktor wird durchaus realistisch gesehen: Viele sind gewillt, zwischen 300 und 500 Euro zu investieren. Zur Erinnerung: Der Preis der Apple Watch startet bei 349 Dollar.

Es hat lange gedauert, bis Apple endlich seine erste Smartwatch vorgestellt hat. Apple möchte ein ausgereiftes Produkt präsentieren, vermuten viele als die Ursache dahinter. Es ist daher auch nicht überraschend, dass 77 Prozent aller Befragten von einem erfolgreichen Marktstart überzeugt sind. Ebenso eindeutig fällt das Urteil über die Konkurrenzfähigkeit der Apple Watch aus. Demnach sind 79,2 Prozent der Auffassung, dass die Smartwatch von Apple besser als Konkurrenzmodelle sein wird. Außerdem wird der Smartwatch-Markt ähnlich stark beeinflusst werden wie es das iPhone mit dem Smartphone-Markt getan hat.

Bildschirmfoto 2015-03-05 um 17.35.29

Einhellige Meinung: In der Zukunft werden Smartwatches immer mehr an Bedeutung gewinnen, weshalb sich die meisten der Befragten auch das Apple Event am 9. März nicht entgehen lassen. Unter anderem gibt es einen Livestream von Apple und einen Liveticker auf GIGA.

Fazit zur Apple Watch-Umfrage

Im Resultat steht die Mehrheit der Befragten der Apple Watch sehr optimistisch gegenüber. Viele Teilnehmer der Umfrage sind vom Erfolg der Apple Watch überzeugt und würden sich zum Marktstart oder zu einem späteren Zeitpunkt eine Smartwatch mit abgebissenem Apfel Logo kaufen wollen.

Die Umfrage ist weiterhin zugänglich. Wer Interesse hat, kann noch teilnehmen und sich am Stimmungsbild beteiligen (Ergebnisse auf der letzten Seite):

Umfrage zur Apple Watch: Wird die Smartwatch überzeugen?

Seit der Präsentation der Apple Watch sind Monate vergangen, der Marktstart dürfte nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen. Glaubt ihr an den Erfolg der Smartwatch? Wie viel würdet ihr für die Uhr ausgeben? Eine Umfrage (Ergebnisse auf der letzten Seite):

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung