Für die goldene Apple Watch: Apple Stores erhalten Safes

Thomas Konrad

Apples Ladengeschäfte sollen für den Verkauf der goldenen Apple Watch mit Safes ausgestattet werden. Das berichtet 9to5Mac. Das Magazin beruft sich dabei auf eigene Quellen. Die Uhren der Edition-Kollektion dürften also nicht ganz billig sein. 

Ab April wird Apple die Apple Watch zumindest in den Vereinigten Staaten verkaufen - auch in Luxus-Ausführungen aus Gelb- und Roségold. Laut 9to5Mac wird der Hersteller seine Ladengeschäfte dafür mit Safes ausstatten. Diese seien speziell für Apple angefertigt worden; im Inneren befinden sich angeblich MagSafe-Ladekabel für die Uhren.

Neben den vorrätigen Neugeräten sollen die Sicherheitsschränke über Nacht auch Ausstellungsstücke beherbergen und aufladen. Apple habe erste Safes bereits in ausgewählten Stores installiert, schreibt Mark Gurman von 9to5Mac.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Schlafüberwachung mit der Apple Watch: Mein Ratgeber für die Smartwatch

Die goldene Variante der Apple-Uhr könnte einen stolzen Preis haben: Mehrere tausend Dollar könnten die Edition-Modelle aus Gold kosten. Gerüchte gibt es auch zur Verpackung: Angeblich werden die hochpreisigen Uhren in einer hochwertigen Box geliefert. Über ein integriertes MagSafe-Kabel und einen USB-Port soll sich die Uhr darin stilvoll aufladen lassen.

Wer im Frühsommer weniger Geld für Apples Armbanduhr ausgeben möchte, muss sich für die Apple Watch Sport entscheiden. Das Aluminium-Modell mit Glas-Display bekommt man ab 349 US-Dollar - allerdings nicht aus einem Safe.

Im April soll die Apple Watch in den USA auf den Markt kommen. Hierzulande müssen sich Interessierte womöglich noch etwas länger gedulden.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung