Hat Apple den Herzrhythmus-Sensor der Apple Watch geklaut?

Florian Matthey

Wieder einmal muss sich Apple dem Vorwurf stellen, ein Patent verletzt zu haben. Dieses Mal handelt es sich um das Patent eines Entwicklers von biometrischen Sensoren, der seine Erfindungen durch die Apple Watch verletzt sieht.

Das Unternehmen Valencell hat gestern eine Klage gegen Apple wegen einer mutmaßlichen Patentverletzung durch die Apple Watch eingereicht. Valencell stand offenbar schon vor der Veröffentlichung der Watch mit Apple in Kontakt und wirft dem Unternehmen auch Vertragsbruch und irreführende Wettbewerbspraktiken vor.

Apple soll im Jahr 2013 Interesse an den PerformTek Herzfrequenzsensoren von Valencell geäußert haben. Valencell ging deshalb davon aus, dass Apple Interesse habe, Lizenznehmer für die Technologie zu werden. Auch im Jahr 2014 soll es zu Treffen gekommen sein, in denen sich Vertreter der Unternehmen über die Integration eines entsprechenden Sensors in die Apple Watch unterhielten.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Schlafüberwachung mit der Apple Watch: Mein Ratgeber für die Smartwatch

Im Jahr 2013 will Valencell 15 Apple-Mitarbeitern einen Prototyp eines PerformTek-Sensors in einer Prototyp-Watch präsentiert haben. Letztendlich stellte Apple aber dann eine Apple Watch her, ohne PerformTek-Sensors zu verwenden oder die Technologie zu lizenzieren. Valencell glaubt deshalb, von Apple getäuscht worden zu sein; das Unternehmen habe die Zusammenarbeit genutzt, um Informationen und Know-How über die Funktionsweise der Valencell-Technologien zu erhalten. Offenbar habe es Apple als wirtschaftlich sinnvoller eingeschätzt, das Patent zu verletzen, statt ein Lizenznehmer zu werden.

Valencell zitiert den früheren Apple-CEO Steve Jobs, dem zufolge Apple immer schon großartige Ideen gestohlen habe. Diese Praxis führe sich jetzt in der nicht zustande gekommenen Zusammenarbeit mit Valencell fort. Valencell fordert jetzt eine gerichtliche Untersagung weiterer Verletzungen des Patents – was ein Verkaufsstopp der Apple Watch bedeuten würde – und Schadensersatzzahlungen.

Funktionen der Apple Watch.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung