iWatch: Schlafexperte wechselt von Philips zu Apple

Florian Matthey 6

Apple hat einen weiteren Experten für das iWatch-Projekt gewinnen können: Roy J.E.M. Raymann, ein Experte für Beeinflussung und Verbesserung von Schlaf durch elektronische Geräte, ist von Philips nach Cupertino gewechselt.

Roy J.E.M. Raymann ist einer von vielen mutmaßlichen Mitgliedern des iWatch-Teams, die man auf den ersten Blick nicht bei Apple vermuten würde - zu ihnen gehörten außerdem ein Fitness-Experte, ein ehemaliger Nike-Innovator und ein früherer Manager aus der Modebranche.

Mit Philips Research hat der Schlafexperte Raymann zuvor aber immerhin schon bei einem Elektronik-Unternehmen gearbeitet. Raymann widmete sich dort der Frage, wie sich Schlaf durch andere als medizinische oder pharmazeutische Maßnahmen beeinflussen und verbessern lässt - beispielsweise durch Geräte, die die biometrischen Daten des Schlafenden überwachen oder Bewegungen analysieren.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Schlafüberwachung mit der Apple Watch: Mein Ratgeber für die Smartwatch

Philips hat bereits bestätigt, dass Raymann das Unternehmen zum 1. Januar verlassen hat. Allerdings wollte das Unternehmen nicht verraten, wo er als nächstes arbeiten wird. Die Information, dass er zu Apple wechselte, stammt von 9 to 5 Mac - und angesichts seiner Erfahrung dürfte er am ehesten für das iWatch-Projekt tätig werden. Die Anzeichen verdichtet sich, dass diese weit mehr sein wird als eine iPhone-Fernsteuerung am Handgelenk.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung