John Gruber: Neue Überlegungen zum Preis der Apple Watch

Thomas Konrad 33

John Gruber, üblicherweise gut informierter Apple-Blogger und Podcaster, beleuchtet in einem langen Blog-Eintrag eine mögliche Preisstruktur für die Apple Watch. Armbänder könnten dabei entscheidend sein. 

Edition

Kurz nach der Vorstellung der Apple Watch im September war Gruber einer der ersten, der für die goldenen Uhren der Edition-Kollektion einen Preis von mehreren tausend US-Dollar schätzte. Seine Vermutung für den Basis-Preis damals: 4.999 Dollar. Mit ein paar Freunden wettete er sogar, dass Apple die Edition-Uhren ab 9.999 Dollar anbietet. Inzwischen hat sich Gruber festgelegt: 10.000 Dollar und mehr werden die goldenen Uhren kosten. Um Umfeld habe er in den letzten Monaten Leute gefragt, die aus erster, zweiter oder dritter Hand Informationen zur Preispolitik haben könnten. Er fragte sie, ob die 5.000-Dollar-Schätzung zu hoch sei. - „Nein.“ Oft habe die Antwort dabei so geklungen, als ob er die falsche Frage gestellt hätte. Ein Basis-Preis um 5.000 Dollar könnte letztlich also eine zu niedrige Schätzung sein.  

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Schlafüberwachung mit der Apple Watch: Mein Ratgeber für die Smartwatch

Für Apples Edition-Modelle sind auf der Webseite des Herstellers lediglich Sport- und Lederarmbänder zu finden. Auffällig sei, dass es kein goldenes Glieder- oder Milanaise-Armband gibt. Eine Edition-Watch mit Gold-Gliederarmband könnte Apple für 20.000 Dollar anbieten, eine mit goldenem Milanaise-Band für 15.000. Leder-Versionen könnten 12.500 kosten. Preise wie diese seien in der Uhren-Industrie üblich.

Standard

Innerhalb der Standard-Kollektion der Apple Watch dürfte der Preis stark vom jeweiligen Band abhängen. Apples Produkt-Karussell auf der Webseite könnte dabei die Staffelung der Preise vorwegnehmen. Das leuchtet ein: Am günstigsten wäre die 38-Millimeter-Edelstahl-Version mit Sportband. Ganz schön teuer könnte es bei der Variante aus Edelstahl in Space Black mit passendem Gliederarmband werden.

In der Standard-Kollektion rechnet Gruber mit Preisen zwischen 700 und deutlich über 1.000 Dollar. Der durchschnittliche Verkaufspreis könnte seiner Meinung nach bei 1.000 Dollar liegen.

In der Sport-Kollektion könnte Apple für das dunkle Alu-Modell einen Aufpreis verlangen - ebenso wie im Falle der Edelstahl-Uhr in Space Black. Beide Modelle lassen sich optimal nur mit einem Band kombinieren, weil es farblich auf das dunklere Gehäuse abgestimmt ist.

Apple wird die Armbänder angeblich auch separat zum Verkauf anbieten. Dabei ist unklar, ob sich der Hersteller auf diejenigen beschränkt, die bereits in Kombination mit einem Gehäuse auf der Webseite zu sehen sind, oder zusätzliche Varianten bereitstellt. Manche Armbänder gibt es nämlich nur in einer Größe.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung