Cases von Catalyst schützen bereits iPhones und iPads vorm Ertrinken und aggressivem Salzwasser – nun bekommt auch die Apple Watch eine stoßgeschützten und wasserdichte Haube verpasst.

 

Apple Watch

Facts 

Ein gutes Case für die Apple Watch sollte zwei Dinge verbinden: maximalen Schutz ohne Einschränkung der Funktionsfähigkeit. Das neue Catalyst Case schafft beides, inklusive Schutz gegen eindringendes Wasser nach IP 68-Standard (d.h. „staubdicht und geschützt gegen das vollständige, dauerhafte Eintauchen in Wasser“). Stoßgeschützt nach US-Militärstandard (MIL SPEC 810G) ist die Umhüllung für die Smartwatch obendrein.

Das schlanke Case-Gehäuse für die 42mm-Modelle umschließt die Apple Watch, sodass der Touchscreen frei bleibt. Auch die Technik auf der Rückseite kann ungehindert ihren Zweck erfüllen: Herzfrequenz-Sensor, Mikrofon, Lautsprecher ebenso wie das Akkulade-Dock bleiben zugänglich. Je nach Ausführung sind digitale Krone und Seitentaste in knalligem grün oder rot verpackt und bleiben ebenfalls voll funktionsfähig.

Ausgeliefert werden die wasserdichten Hüllen erst ab November im Grundton Schwarz, Weiß oder Grau mit einem leicht zu öffnendem Nylon-Armband. Zum Preis ab umgerechnet knapp 60 Euro (inkl. Versand) kann man die Catalyst Cases aber jetzt schon via catalystcase.com vorbestellen.

Ansgar Warner
Ansgar Warner, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?