Rein per Fingertipp: Apple Watch steuert smartes Designer-Türschloss

Ansgar Warner 3

Ein Fingerwisch, ein Fingertipp, und man ist drin: in Kombination mit dem August Smart Lock wird die Apple Watch zum High-Tech-Hausschlüssel. Sie weiß auch, wann die anderen Mitbewohner nach Hause gekommen sind.

Smart Locks waren auch bisher schon ziemlich smart, es sei denn, man hatte gerade weder Keycard, Transponder oder Smartphone dabei. Die Apple Watch am Handgelenk kann man nicht so leicht vergessen, das erleichtert die Sache etwas – zum Beispiel in Zusammenarbeit mit den von Yves Behar designten August Smart Locks.

Per Fingerwisch und Fingertipp auf dem Touchscreen lässt sich das smarte Türschloss mit der Smartwatch öffnen und verschließen. Die Apple Watch zeigt auch eine Übersicht an, wer das Haus zu welchem Zeitpunkt betreten oder verlassen hat, direkte Benachrichtigungen werden ebenfalls verschickt, sobald das Schloss betätigt wurde.

Besonders komfortabel sind bei diesen Modellen die Auto-Unlock und Ever Lock-Funktion: die vom Smart Lock kontrollierte Tür wird automatisch geöffnet, wenn man sich ihr nähert, sie wird automatisch verriegelt, wenn man sich entfernt (dafür ist aber ein iPhone notwendig).

august-smartlock

Via iPhone kann man auch Invites an Freunde, Gäste oder Handwerker verschicken, so dass sie beim Betreten keinen physischen Schlüssel mehr brauchen, vorausgesetzt natürlich, sie besitzen ebenfalls ein Smartphone. Die Gültigkeit solcher Invites lässt sich zeitlich begrenzen, auch bestimmte Zeitfenster im Tagesverlauf sind möglich.

Irgendwie beruhigend: Mit einem normalen Schlüssel kommt man auch rein, falls das batteriebetriebene Smart Lock mal nicht funktioniert. Mit den August Smart Locks lassen sich allerdings nur Türen nachrüsten, die nach dem amerikanischen Standard mit einer separaten Verriegelung (Deadbolt) über der Türklinke versehen sind.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung