Reserve Strap: Zusatzakku-Armband für Apple Watch ab November erhältlich

Florian Matthey 6

Reserve Strap dürfte das erste Zusatzakku-Armband für die Apple Watch werden. Das Armband, das den Diagnose-Anschluss der Watch zum Aufladen benutzt, soll bis zu 30 Stunden mehr Batterielaufzeit bringen und ab November erhältlich sein.

Reserve Strap: Zusatzakku-Armband für Apple Watch ab November erhältlich

Bisher war Reserve Strap eher eine Idee, die der Hersteller auf seiner Website beschrieben hat; jetzt sind die Informationen um das Zusatzakku-Armband für die Apple Watch konkreter geworden. Ab dem 3. November soll das Armband erhältlich sein, der Preis wird für beide Apple-Watch-Größen bei stolzen 249 US-Dollar liegen.

Dafür kann sich der Zuwachs an Insgesamt-Batterielaufzeit sehen lassen: Mit dem Reserve Strap verlängert sich die Laufzeit um das 2,7-Fache beziehungsweise um 167 Prozent; der Hersteller spricht von mehr als 70 Stunden zusätzlicher Batterielaufzeit. Das Armband verfügt über LED-Indikatoren und einen Micro-USB-Anschluss, über den sich auch die Apple Watch selbst direkt aufladen lässt. Dadurch, dass das Reserve Strap den Diagnose-Anschluss der Apple Watch benutzt, lässt sich diese schneller aufladen als über die Apple-eigene Induktions-Lösung.

Reserve Strap wird in drei Farben - schwarz, grau und weiß - erhältlich sein. Eine Vorbestellung ist bereits jetzt möglich.

Update Juni 2016: Aus der Ankündigung ist letztendlich nichts geworden: Auch heute lässt sich der Reserve Strap weiterhin nicht erwerben. Der Grund: Mittlerweile hat Apple durch watchOS-Upgrades den Zugriff auf den Wartungs-Anschluss der Apple Watch durch Zubehör blockiert. Sollte sich dies eines Tages ändern, möchten die Macher von Reserve Strap das Armband dann doch noch anbieten.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung