Apple Watch im Test (Überblick): Begehrenswert? Praktisch? Überflüssig?

Sebastian Trepesch 19

(Update) Schaffte es Apple, mit dem komplett neu entworfenen Produkt die Tester zu überzeugen? Wir haben die ersten Tests zur Apple Watch vom 8. April um unsere eigenen Eindrücke ergänzt – in Text und Video.

Apple Watch im Test (Überblick): Begehrenswert? Praktisch? Überflüssig?

Ein paar Tage konnten wir die Apple Watch nun ausprobieren. Unser erster Eindruck hier im Video und in folgendem Text. Für den ausführlichen Test nehmen wir uns noch etwas Zeit – er wird voraussichtlich in rund zwei Wochen erscheinen.

Update: Mittlerweile gibt es ein neueres Modell, siehe unseren Test der Apple Watch 2. Generation.

Apple Watch: Ersteindruck zur Uhr von Apple.
  • GIGA APPLE auf Youtube abonnieren

Ein paar Portale konnten die Uhr sogar schon vor Marktstart testen. Nein, wir von GIGA gehörten leider nicht dazu. Das Unternehmen gab seine Handvoll Testgeräte hierzulande zum Teil an Portale, die nicht unbedingt den Fokus auf Technik legen – zum Beispiel die Bild-Zeitung. Mittlerweile konnten wir uns aber auch einen Eindruck verschaffen, im folgenden nun zusammengefasst Meinungen zur Apple Watch.

Apple Watch im Test

Die Apple Watch ist die erste Smartwatch des iPhone-Herstellers. Auf zwei Events ging Tim Cook und sein Team bereits auf das Produkt ein. Zahlreiche Infos waren somit schon vor dem Release bekannt.

Manche Fragen blieben bis zuletzt offen, und viele Interessenten fragen sich: Ist die Uhr praxistauglich? Bietet sie einen echten Nutzen? Siehe auch unsere Umfrage vom Frühjahr auf der nächsten Seite.

Apple Watch

Hardware der Apple Watch im Test

Die Apple Watch gibt es in drei Editionen mit jeweils zwei verschiedenen Größen. Lauren Goode von re/code ist das 38mm-Modell zu klein (und trotzdem recht dick), sie bevorzugt die größere 42mm-Version – aber auch generell größere Uhren. Einen Eindruck kann man sich übrigens mit einem Schnittbogen oder einer virtuellen Ansicht verschaffen. Ich selbst habe einen recht zierlichen Arm, das 42mm-Modell finde ich trotzdem nicht zu groß.

Unsere Apple Watch Sport in Kombination mit dem hellblauen Sportarmband bezeichnen viele als etwas billig anmutend. Gleich viel wertiger wirkt sie mit dem dunkelblauen „Lederarmband mit Schlaufe“ (Bild unten).

Design und Verarbeitung sind sehr gelungen, da sind sich die Tester einig. Die Uhr wird einerseits als Apple-typisch bezeichnet, und öffentlich durchaus als Apple-Produkt erkannt. Andererseits ähnelt sie anderen Smartwatches. Ein „luxuriöses, sowie schönes Fashion-Accessoire“, bezeichnet Matt Warmen von The Telegraph die Apple Watch.

Der neuartige Touchscreen erkennt normale und feste Tipps, und besonders die Vibrationsalternative, die Taptic Engine, ist „wirklich cool“, findet Nilay Patel von The Verge (genaueres im Folgenden). Im Normalfall ist das Retina Display schwarz. Erst wenn man die Hand hebt und dreht, aktiviert es sich automatisch.

Wenngleich die Apps schön flüssig animiert sind, scheint die Hardware grenzwertig leistungsfähig zu sein. Einige Anwendungen „wirken ein wenig langsam“, sagt Matthias Kremp von Spiegel Online. Sehe ich genauso. Besonders der Start von manch App dauert mir zu lange – was wohl weniger an der Hardware, als an der trägen Synchronisation mit dem iPhone liegt.

Bilderstrecke starten
21 Bilder
Die Apple Watch in Bildern.

Bedienung der Apple Watch im Test

Die Bedienung der Apple Watch erfolgt über den Touchscreen mit verschiedenen Druck-Stärken und per Drehrad – Goode lobt diese „digitale Krone“. Einige Steuerungen empfand ich als sehr intuitiv, an andere wiederum muss man sich etwas gewöhnen.

Die Texteingabe erfolgt mit Siri – und das klappt zum Glück recht gut. Kremp bewertet sie sogar als „fast fehlerlos“.

Doch nicht nur der Besitzer bedient die Apple Watch, nein, die Uhr meldet sich auch von selbst bei ihrem Besitzer. Siehe hierzu auf der nächsten Seite die Funktionen. Außerdem gehen wir auf die Akkulaufzeit ein und nennen ein erstes Fazit.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung