AirCast: Lokale Bilder und Videos an Chromecast senden

Lukas Funk 7

Ende des letzten Monats berichteten wir von einer Anwendung, die lokal gespeicherte Daten per Chromecast auf dem Fernseher darstellen kann. Die Entwicklung der App, welche inzwischen auf den Namen AirCast hört, ist nun so weit fortgeschritten, dass Neugierige eine erste Beta-Version testen können.

AirCast: Lokale Bilder und Videos an Chromecast senden

Googles HDMI-Dongle Chromecast musste sich seit seiner Vorstellung diverse Vergleiche gefallen lassen, besonders mit Apples AirPlay. Diese Lösung erlaubt es Besitzern eines Apple TV, Inhalte von iOS-Geräten kabellos am großen Bildschirm darzustellen. Das Chromecast zieht im direkten Vergleich den Kürzeren, ist die Wiedergabe doch auf solche Inhalte beschränkt, die sich in Googles bzw. kompatiblen Cloud-Angeboten befinden oder sich im Chrome-Browser öffnen lassen. Beim Familientreffen private Aufnahmen auf dem Fernseher präsentieren? Fehlanzeige.

Abhilfe könnte die App AirCast schaffen, welche der szenebekannte Entwickler Koushik Dutta seit einiger Zeit entwickelt. Diese stellt ein Share-Intent zur Verfügung, welches sich nahtlos in das „Teilen“-Menü der Galerie, von Dropbox und Google Drive einfügt. So können Inhalte dieser Anwendungen — derzeit beschränkt auf Bilder und Videos — ebenfalls am großen Bildschirm betrachtet werden.

Da die Entwicklung für Chromecast momentan nur für registrierte Devs möglich ist, Koush aber noch keinen Platz auf der entsprechenden Whitelist bekam, musste er das verwendete Chromecast-Protokoll zunächst analysieren und eigenhändig nachbauen. Dieses Reverse Engineering scheint aber erfolgreich verlaufen zu sein, denn seit gestern steht die erste Beta-Version von AirCast zum kostenlosen Download bereit. Diese funktioniert am besten auf reinem Android, die Galerie-Apps diverser Hersteller könnten noch für Probleme sorgen. Da Koush seine Anwendung zukünftig kostenpflichtig nach dem Freemium-Modell anbieten will — also gratis mit Grundfunktionen und kostenpflichtigem Upgrade —, ist diese nur zwei Tage lang funktionsfähig. Wer sein importiertes Chromecast schon in Händen hält und die App testen möchte, sollte sich also beeilen. Wir haben die APK zum Download und Testen bei uns gespiegelt:

Download: AirCast (kostenlose Testversion)

AirCast (kostenlose Testversion) qr code

Quelle: Koushik Dutta auf Google+ [via Talk Android]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung