Chromecast: Ab 19. März bei Media Markt und Saturn erhältlich [Update]

Andreas Floemer 26

Dass Googles günstiger HDMI-Stick „in den nächsten Wochen“ in vielen weiteren Ländern verfügbar sein wird, gilt seit etwa einer Woche als bestätigt. Nun ist aber klar: Der Chromecast kommt nach Deutschland – und zwar noch in dieser Woche. Update: Er ist da!

Update: Manche Märkte scheinen den Chromecast bereits zu verkaufen, wie dieses Bild, aufgenommen in der Saturn-Filiale in Neu-Isenburg, zeigt. Damit ist der morgige Marktstart also sicher:

chromecast-neu-isenburg

Bild: @chrisji

Update2: Der Chromecast ist ab sofort im Play Store zum Preis von 35 Euro zuzüglich 3 Euro Porto erhältlich. Bei Media Markt und Saturn ist er noch nicht in den Onlineshops gelistet, dies dürfte sich aber in den nächsten Stunden ändern. Bei  ist der Stick mittlerweile auch wieder zu finden und kann portofrei für 35 Euro bestellt werden.

Zum Thema: Saturn-Gutscheine im Überblick

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Chromecast einrichten: Schritt-für-Schritt-Anleitung in Bildern

Wie Caschy von Stadt-Bremerhaven von einem Media Markt-Mitarbeiter erfahren hat, wird die Elektronikkette bereits mit dem HDMI-Stick beliefert. Um dies zu belegen, hat er gar ein Beweisfoto mitgeliefert. Doch der Mitarbeiter weiß noch mehr: Der Chromecast wird ab Mitte dieser Woche, genauer gesagt ab dem 19. März, in Media Markt-Filialen angeboten. Der Preis wird aktuellen Informationen zufolge bei 39,99 Euro liegen, wobei dieser nicht in Stein gemeißelt sein muss – beim Nexus 7 (2013) wurde der Verkaufspreis beim Marktstart spontan auch um 20 Euro reduziert.

chromecast-caschy

Es kann zudem als gesichert betrachtet werden, dass neben dem Media Markt die Metro-Tochter Saturn den Chromecast verkaufen wird, auch im Play Store dürfte der Stick ab Mittwoch angeboten werden. Der E-Händler Amazon scheint den Stick ebenso zu bekommen – zumindest erhalten erste Besteller, die ihn vor wenigen Tagen, als er bereits kurzfristig gelistet war, geordert hatten, eine Auslieferungsbestätigung.

chromecast-amazon-deutschland

Bildquelle: Patrik Kernstock

Seit der Vorstellung des Sticks im Juli letzten Jahres, hat sich softwareseitig eine Menge getan: Nach der Vorstellung einer überschaubaren Anzahl an Apps hat Google das SDK für alle Entwickler freigegeben – seitdem wächst das Chromecast-Ökosystem stetig. So gibt es bereits viele Anwendungen, mit denen sich selbst lokale Inhalte per HDMI-Stick auf den Fernseher streamen lassen. Überdies hat auch beispielsweise der Video-on-Demand-Anbieter Watchever Chromecast-Unterstützung angekündigt.

Wer also heiß auf den Chromecast ist, darf sich auf den kommenden Mittwoch freuen. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden und berichten, sobald der Stick auch seitens Google offiziell für Deutschland angekündigt wird.

Quelle: Stadt-Bremerhaven

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung