Chromecast kaufen – ja oder nein?

Kamal Nicholas 9

Google hat vergangenes Jahr seinen kleinen HDMI-Stick vorgestellt, der die Wiedergabe von Medien aus dem Play Store und von anderen Diensten ermöglicht. Nun stellt ihr euch vielleicht die Frage: Sollt ihr euch den Chromecast kaufen oder lieber nicht?

Chromecast a new era of squirrel entertainment.

Generell ist Googles Chromecast ein recht nützliches kleines Gerät, mit dem sich schnell Inhalte von Smartphones, Tablets oder Computern auf einem Fernseher wiedergeben lassen können. Allerdings müssen dazu zunächst ein paar Grundvoraussetzungen erfüllt werden, damit der Stick überhaupt zum Einsatz kommen kann.

Chromecast: Das braucht ihr

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Chromecast einrichten: Schritt-für-Schritt-Anleitung in Bildern

Da Googles Chromecast ausschließlich mit einem HDMI-Stecker ausgestattet ist, muss euer Fernseher natürlich über eine entsprechende Buchse verfügen, damit ihr ihn anschließen könnt. Als nächstes solltet ihr über ein möglichst leistungsfähiges WLAN verfügen, da der Chromecast sich über dieses verbindet. Ach ja, und dann braucht ihr natürlich noch ein Gerät, von dem die medialen Inhalte auf den Chromecast/den Fernseher übertragen werden können. Genutzt werden kann dabei ein Smartphone, ein Tablet oder ein Computer. Sollten diese Bedingungen erfüllt werden, könnt ihr euch nun also damit auseinandersetzen, ob ihr euch den HDMI-Stick zulegt oder nicht.

Chromecast kaufen: Das spricht dafür

Anfangs unterstützten nur wenige Dienste den Stick, darunter vor allem Googles eigene Produkte. Mittlerweile hat sich das Angebot aber deutlich vergrößert und reicht von Apps über Spiele und Fotografie bis hin zu News und mehr. Eine sehr nützliche App für Android hört auf den Namen Cast Store, wo sich derzeit insgesamt 333 Apps für Google Chromecast finden. Allerdings sind diese teilweise dem amerikanischen Markt vorbehalten (z.B. Netflix, Hulu etc.). Doch auch für iOS gibt es bereits zahlreiche Apps, wie ihr z.B. hier nachlesen könnt.

Diese 20 Chromecast-Apps für Android werten euren Stick auf*

Zum Angebot in Deutschland gehören mittlerweile Dienste wie Watchever, Google Play Music und Movies und mehr.

Manchmal muss es aber nicht einmal eine große Auswahl sein, um zu überzeugen. Wenn ihr euch z.B. regelmäßig Videos auf YouTube anschaut, ihr diese aber auch gerne einfach auf eurem Fernseher sehen würdet, ist der Chromecast sehr zu empfehlen. Und auch der Preis ist ein gutes Kaufargument für den Chromecast. Auf Google selbst kostet das gute Stück 35 Euro, bei Amazon gibt es das gute Stück zum gleichen Preis.

Jetzt bei Amazon ansehen*

chromecast-youtube

Chromecast kaufen: Das spricht dagegen

Falls ihr bereits mehr als zufrieden damit seid, dass ihr Medien aus dem Netz über Smartphone, Tablet & Co. konssumieren könnt, ist Chromecast sicherlich überflüssig. Ebenso sollte euer WLAN wirklich schnell genug sein, um die Daten auch möglichst unterbrechungsfrei und schnell an den Stick zu übertragen.

Auch eher unnötig ist der Chromecast, wenn ihr mit einem leistungsfähigen Smart TV ausgestattet seid oder ihr kein Problem damit habt, euren Laptop via HDMI-Kabel an den Fernseher anzuschließen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung