DJI Mavic Pro: Preis, Verfügbarkeit, Flugzeit, Video und Bilder

Peter Hryciuk

Die DJI Mavic Pro ist eine Kamera-Drohne, die der GoPro Karma ordentlich Konkurrenz macht. Die DJI Mavic Pro ist noch kompakter, bietet eine längere Flugzeit und hat mehr Sensoren und Funktionen an Board. Wir haben alle Details zusammengefasst.

DJI Mavic Pro vorgestellt: Features und Funktionen.

DJI Mavic Pro: Die superkompakte Drohne zum Mitnehmen

Die GoPro Karma hat uns bereits bei der Präsentation begeistert, doch mit der Mavic Pro setzt DJI noch eins drauf. Es handelt sich um eine extrem kompakte High-End-Drohne, die ohne Probleme zusammengeklappt werden kann, um so einfacher transportiert werden zu können. Die Karma von GoPro erscheint bereits kompakt, doch das ist kein Vergleich zur DJI Mavic Pro. Die neue Drohne lässt sich noch stärker zusammenklappen und ist damit keine Last mehr beim Transport.

DJI Mavic Pro_03

Die DJI Mavic Pro lässt sich komplett zusammenklappen. Das bedeutet nicht, dass nur die Arme eingeklappt werden können, sondern selbst die Propeller wurden so entwickelt, dass sich diese beim Transport zusammenfalten. Damit sind die Propeller beim Transport geschützt und nehmen zudem keinen Platz weg. Ähnlich wie bei der Karma ist die 12-MP-Kamera dieses Mal an der Front angebracht. Damit sind die Propeller nicht im Weg, wenn man Filmaufnahmen macht. Die 4K-Kamera mit Stabilisatoren und Gimbal ist fest verbaut. Man muss also nicht zusätzlich noch eine Action-Kamera kaufen und bekommt die bestmögliche Bildqualität.

DJI Mavic Pro folgt dir und erlaubt unglaubliche Aufnahmen

Das Beste an der DJI Mavic Pro sind aber die neuen Tracking-Funktionen. Die Drohne kann dem Nutzer tatsächlich folgen, einen umkreisen oder seitlich mitfliegen und per Objekterkennung immer die Person im Fokus und der richtigen Höhe halten. Damit man dabei nicht gegen andere Menschen oder Gegenstände fliegt, sind zusätzliche Sensoren verbaut, die die Drohne vor Kollisionen schützen. Zwei GPS-Empfänger, die bis zu 20 Satteliten erfassen können, sorgen dafür, dass die Drohne immer genau weiß, wo sie und der Benutzer sich befinden.

DJI Mavic Pro_02

Am Controller kann weiterhin ein Smartphone angeschlossen werden, damit zusätzliche Funktionen zur Verfügung stehen – wie beispielsweise das Tracking von Personen oder Objekten. Zusätzlich kann man eine Drohne auch mit einer Berührung des Displays zu einer bestimmten Position fliegen lassen. Einfacher geht es kaum. Möchte man vor der Kamera sein und ein spektakuläres Selfie aufnehmen, kann die Drohne Fotos per Geste auslösen. Per Handbewegungen lässt sich das Tracking aktivieren, sodass die Drohne einen immer im Blick behält und die Kamera entsprechend folgt.

Die Reichweite soll bei bis zu 4,3 Meilen ( etwa 6,92 km) liegen. Optional wird DJI auch eine Brille anbieten, mit der man im First-Person-Modus mit bis zu 40 Meilen pro Stunde (etwa 64 km/h) rasante Aufnahmen und Flugmanöver machen kann. Dazu sind zwei 1080p-Displays verbaut, die ein perfektes Bild liefern sollen.

DJI Goggle

Bis zu 27 Minuten Flugzeit mit der DJI Mavic Pro

Überraschend hoch ist die angegebene Flugzeit der DJI Mavic Pro. Bis zu 27 Minuten sollen möglich sein. Das ist tatsächlich ein sehr hoher Wert, der natürlich nur im Optimalfall erreicht werden kann. Trotzdem liegt der Wert deutlich über der GoPro Karma, die auf bis zu 20 Minuten kommen soll.

DJI GO: Die App zur Drohne

Damit die Aufnahmen auch an die Öffentlichkeit kommen, lassen sich diese direkt in der DJI-GO-App auf dem Smartphone oder Tablet bearbeiten. Es wird sogar möglich sein die Flüge live zu Facebook oder YouTube zu streamen, sodass Zuschauer direkt mit dabei sein können, wenn man einen Flug durchführt.

DJI Mavic Pro: Bildergalerie

DJI Mavic Pro: Preis und Verfügbarkeit

Die DJI Mavic Pro wird im Bundle mit der Fernbedienung für 1.199 Euro verkauft. Ein Bundle mit zusätzlichem Akku, einer Tasche und einigen Ersatzteilen gibt es für 1.499 Euro. Ein zusätzlicher Akku kostet 99 Euro. Die Vorbestellungen beginnen heute auf dji.com/mavic, die Auslieferung Mitte Oktober. Mit DJI Care Refresh gibt es optional auch einen Versicherungsschutz.

Alle Artikel zu DJI Mavic Pro

  • Top 10: Kamera-Drohnen – aktuelle Bestseller in Deutschland

    Top 10: Kamera-Drohnen – aktuelle Bestseller in Deutschland

    DJI Mavic Pro, die kleine Spark, GoPro Karma – oder doch eine andere Kamera-Drohne? Sind in Deutschland eher die kleinen und günstigen Fluggeräte mit Smartphone-Steuerung oder die High-End-Produkte die Drohnen-Bestseller? Wir haben die Top 10 zusammengefasst. Die Übermacht eines Herstellers ist unübersehbar.
    Peter Hryciuk
* gesponsorter Link