3D-Panoramen selbst erstellen: Google Cardboard Camera jetzt auch für iOS erhältlich

Florian Matthey

Mit Google Cardboard lassen sich Smartphones zu einer einfachen VR-Brille machen – auch iPhones. Jetzt hat Google erstmals die „Cardboard Camera“-App, mit der sich 3D-VR-Panoramen erstellen lassen, fürs iOS veröffentlicht.

3D-Panoramen selbst erstellen: Google Cardboard Camera jetzt auch für iOS erhältlich

Cardboard Camera ist im App Store als iPhone- und iPad-App erhältlich. Mit der App lassen sich ähnlich wie mit der Apple-eigenen App Panoramen aufnehmen: Der Benutzer muss das iPhone oder iPad vertikal vor sich halten und dann um die eigene Achse drehen.

Die Besonderheit ist, dass die App dann unterschiedliche Bilder für beide Augen erstellt. Wer ein iPhone dann mit einer Google-Cardboard-Box versieht und es so zu einer VR-Brille macht, kann das Panorama dann dreidimensional betrachten. Die App nimmt während der Aufnahme des Bildes auch eine Tonspur auf, so dass der Betrachter hören kann, was bei der Aufnahme des Panoramen in der Umgebung zu hören war.

google cardboard

Die App ist kostenlos erhältlich und ergänzt sich mit der ebenfalls fürs iPhone erhältlichen Google-Cardboard-App, mit der sich Carboard-Sets einrichten und Bilder betrachten lassen. Mit der Cardboard-Camera-App lassen sich auch Alben von VR-Panorama-Aufnahmen teilen; das ist auch für die Android-Version der App eine Neuerung.

Die Preise für die Google-Cardboard-Sets liegen aufwärts.

Cardboard Camera
Entwickler:
Preis: Kostenlos
Google Cardboard
Entwickler:
Preis: Kostenlos
iPhone 7 Plus im Hands-On.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung