Apple Music mit Google Home steuern – so geht's

Christin Richter 1

Apples Musikstreaming-Dienst lässt euch im Abo eure Lieblingsmusik auf bis zu zehn Geräten abspielen. Aber lässt sich eure Playlist auch per Sprachbefehl durch Google Home abspielen? Wir verraten, ob Apple Music mit dem smarten Google Home kompatibel ist und welche Alternativen ihr im Audiostreaming habt.

Fette DJ-Beats oder klassische Musik – das Angebot von Apple Music ist vielfältig und ähnelt Konkurrenzprodukten wie Amazon Music Unlimited oder Spotify. Aber könnt ihr Apple Music auf Google Home einrichten?

Was Google Home drauf hat und die witzigsten Sprachbefehle und „Talente“ von Googles Lautsprecher zeigen wir euch in diesem Video:

Google Home: Die witzigsten Sprüche und Easter Eggs.

Apple Music mit Google Home nutzen – geht das?

Die schlechte Nachricht zuerst: Google Home kann derzeit nur per Umweg über Bluetooth Songs aus Apple Music streamen. Das ist wenig verwunderlich, sind doch Apple und Google Konkurrenten.

Seitdem die Bluetooth-Option für Google Home ausgerollt wurde, könnt ihr eure Lieblingssongs so an den Lautsprecher übertragen:

  1. Wählt in der Google Home App euren smarten Lautsprecher aus.
  2. Geht in die Geräteinstellungen und scrollt herunter bis zum Punkt Gekoppelte Bluetooth-Geräte.
  3. Unten rechts tippt ihr einfach auf Kopplungsmodus aktivieren. Dies bringt euch zur Option, Bluetooth an eurem Smartphone zu aktivieren.
  4. Jetzt werdet ihr gefragt, ob ihr Mit GoogleHome koppeln wollt. Bestätigt mit Koppeln.

Startet ihr jetzt die Apple Music App und euren Musikstream, wird der Sound über Google Home wiedergegeben. Mit den Worten

  • Ok Google, deaktiviere Bluetooth könnt ihr die Wiedergabe jederzeit beenden.
  • Ok Google, aktiviere Bluetooth schaltet die Verbindung wieder ein.

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
Google Übersetzer: Fails, Fun und lustige Ergebnisse

Alternativen zum Stream von Apple Music auf Google Home

Dennoch müsst ihr nicht auf Musikstreaming verzichten. Ein Wechsel zu Spotify oder Google Play Music ist des Rätsels Lösung, denn beide Musik-Streaminganbieter sind direkt mit dem Google Home kompatibel. Beide Apps gibt es sowohl für Android- als auch für iOS-Geräte.

Spotify – Musik und Podcasts
Entwickler: Spotify Ltd.
Preis: Kostenlos

In Google Play Musik könnt ihr eigene Songs aus eurer iTunes-Library hochladen oder auf das Streaming-Angebot zurückgreifen.

Google Play Musik
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
Google Play Music
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Lest bei uns, wie ihr Google Home mit Spotify nutzen oder Radio hören könnt.

Außerdem sind weitere Streaming-Dienste mit Google Home kompatibel – dazu zählen auch Deezer und TuneIn. Wir haben alle unterstützten Dienste für Google Home für euch im verlinkten Artikel zusammengefasst.

Erfahrt bei uns auch, wie ihr Google Home mit Chromecast verbindet. Der Chromecast kann zum offiziellen Zubehör des smarten Google-Lautsprechers gezählt werden und lässt sich in der Regel problemlos verbinden:

Apple Music streamen – ist Chromecast eine Alternative?

Eure Playlisten aus Apple Music lassen sich offiziell nicht über Chromecast auf euren Fernseher streamen und dadurch mit eurer Stimme steuern. Wollt ihr eure Apple Music via Chromecast streamen, müsst ihr zunächst den DRM-Schutz knacken.

Damit begebt ihr euch allerdings in eine rechtliche Grauzone des Urheberrechtes. Laut § 108b Abs.1 könnt ihr strafrechtlich belangt werden, wenn ihr den Kopierschutz umgeht und die Dateien nicht ausschließlich zum privaten Gebrauch nutzt oder sie sogar weitergebt.

Möglich ist die Wiedergabe eurer Apple-Music-Songs, indem ihr mit verschiedenen Tools eure Songs in das gängige MP3-Format umwandelt. Anschließend lässt sich die Musik mit Software wie Chromecast Audio Stream (Windows) oder Soundcast (Mac) direkt auf euren Chromecast übertragen.

Wir raten euch allerdings von dieser rechtlich fragwürdigen Praxis ab.

Schwört ihr auf Apple Music oder würdet ihr auch zur Konkurrenz wechseln? Schreibt es uns in die Kommentare.

Umfrage: Wird Google Home ein Erfolg?

Was hältst du vom Lautsprecher „Google Home“? Hat Google eine ernsthafte Chance gegen die Konkurrenz von Amazon mit ihrer smarten Assistentin Alexa? Und wirst du dir Google-Home kaufen? Teil uns eure Meinung in unserer Leserumfrage mit!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung