ASUS Smartwatch: Neue Bilder gewähren Blicke aufs Design

Tuan Le 1

Auf der IFA in Berlin wird ASUS definitiv eine neue Smartwatch vorstellen, soviel kann nach einem Facebook-Post des Herstellers als gesichert betrachtet werden. Dort bestätigte man nicht nur ein Erscheinen des Gerätes, sondern ließ durch einige Konzeptbilder auch einen ersten Blick auf das Design der Smartwatch zu. Das schlanke und leicht gewölbt erscheinende Gehäuse sorgt dem ersten Eindruck nach für ein äußerst elegantes Design.

ASUS Smartwatch: Neue Bilder gewähren Blicke aufs Design

ASUS hat erst vor wenigen Tagen seine kommende Smartwatch angeteasert und nun auf Facebook wie auch Twitter bestätigt, dass die Vorstellung des Wearable-Geräts auf der IFA in Berlin stattfinden wird. Werbeträchtig eingesetzt wird hierbei immer wieder das Zitat des Dichters und Philosophen Khalil Gibran: „Time has been transformed, and we have changed“, also auf gut Deutsch etwa: Die Zeiten haben sich gewandelt, und wir haben uns verändert. Ob der libanesisch-amerikanische Philosoph damit tatsächlich so etwas wie eine Smartwatch im Sinn hatte, ist fragwürdig, aber da die Taiwaner schon immer einen Hang zur Theatralik und Inszenierung neuer Produkte besaßen, passt das Zitat eigentlich ganz gut. Auch die von ASUS gezeigten Konzeptzeichnungen wirken geradezu künstlerisch aus dem Skizzenbuch von Da Vinci entnommen.

Betrachtet man nüchtern die Fakten, so erscheint die Smartwatch von ASUS sich zunächst einmal am Formfaktor einer Samsung Gear Live zu orientieren. Ein rundes Display, wie es bei der Moto 360 und der LG G Watch R zum Einsatz kommen wird, ist nicht zu erkennen. Das Display nimmt jedoch offenbar einen deutlich größeren Teil der Front ein als beim Konkurrenten und der hochglänzende Rahmen, „poliert wie ein Spiegel“ ist ähnlich wie bei aktuellen Smartphones als Umrahmung für das Displayglas konzipiert und leicht abgesetzt. Beeindruckend erscheint die Seitenansicht, in der das Gerät tatsächlich wie eine sehr schlanke und elegante Armbanduhr wirkt – fraglich nur, ob man dies in der Praxis tatsächlich so umsetzen können wird. Im Übrigen verraten die Fotos auch, dass die ASUS Smartwatch mit einem Armband aus echtem Leder versehen sein wird.

asus-smartwatch-konzept

Anscheinend hat ASUS den Mund nicht zu voll genommen als man im Frühjahr über die Wichtigkeit des Designs einer Smartwatch sprach. Der Kostenfaktor hingegen bleibt nach wie vor als spannende Frage, denn älteren Gerüchten zufolge, soll der Preis zwischen 99 und 149 US-Dollar liegen. Zusammen mit dem bisher wirklich ansprechend wirkenden Design könnte ASUS mit der bislang noch namenlosen Smartwatch ein großer Wurf gelingen - sofern LG mit der G Watch R den Taiwanern nicht die Show stiehlt. Zum ASUS-Event auf der IFA wird es einen Livestream geben, über den die Vorstellung der Smartwatch mitverfolgt werden kann - wir sind aber natürlich auch live vor Ort, um euch mit allen Informationen zu dem Gerät zu versorgen.

Was sagt ihr zu der Smartwatch von ASUS? Welche Smartwatch seht ihr aktuell als Favorit? Sagt es uns wie immer in den Kommentaren.

Quelle: ASUS @Facebook [via Mobile Geeks]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung