LG Smartwatch: Eigenständiges Modell mit 3G-Modul gesichtet [Update]

Tuan Le 1

Die LG G Watch R könnte nicht die letzte Smartwatch des südkoreanischen Unternehmens in diesem Jahr gewesen sein: Bei der FCC, der US-Zulassungsbehörde, ist nun eine weitere Smartwatch von LG aufgetaucht, die interessanterweise über ein 3G-Modul verfügt. Somit könnte LG mit einem weiteren Modell versuchen, der Samsung Galaxy Gear S – ebenfalls ein Wearable mit integriertem SIM-Slot – des Erzrivalen die Stirn zu bieten.

Update: Da haben wir uns zu früh gefreut. Bei der vermeintlichen Smartwatch mit SIM-Karte handelt es sich um LGs KizON Kid’s Tracker, der bereits im Juli vorgestellt wurde. Mit diesem sollen sich Vor- und Grundschulkinder orten lassen. Außerdem befindet sich ein Mikrofon in dem Armband, sodass Eltern bei Bedarf hören können, was sich im Umfeld des Kindes abspielt. Nach Europa soll das Kinder-Wearable letzten Informationen zufolge nicht kommen.

lg-kizon-verizon

LG orientiert sich bei der Produktpolitik hin und wieder am Rivalen Samsung und nachdem dieser bereits auf der IFA 2014 die Samsung Gear S, eine Smartwatch mit einem integrierten SIM-Modul vorgestellt hat, scheint nun LG eine Antwort darauf in der Mache zu haben. Gerüchte von einer Smartwatch mit 3G-Konnektivität von LG tauchten schon vor einigen Monaten auf, doch nun manifestiert sich diese erstmals konkret durch entsprechende FCC-Dokumente. Aufgrund des Eingangs der Anträge bei der Zertifizierungsbehörde ist davon auszugehen, dass der Release des Gerätes schon in naher Zukunft zu erwarten ist.

LG-Smartwatch-3G

LG-Smartwatch-3G-bild-zwei

Bis auf den Umstand, dass es sich bei dem Gerät mit der Kennung LG VC100 beziehungsweise LG VC100P um eine Smartwatch handelt, die über ein 3G-Modul verfügt, gibt es nicht viele weitere Informationen, geschweige denn Bilder zu sehen. Die verschiedenen Kennungen könnten darauf hinweisen, dass es auch eine reguläre Variante ohne SIM-Slot geben wird. Ersichtlich sind anhand der Dokumente noch die Abmessungen des Gerätes mit 57,7 x 35,5 Millimeter - den Formfaktor der runden G Watch R behält die neue smarte Uhr damit wohl nicht. Dennoch ist sie etwas kleiner, als die Samsung Gear S mit Abmessungen von 58,3 x 39,8 Millimeter. Allerdings besitzt die Gear S ein gebogenes Display und gewinnt dadurch etwas an Kompaktheit, wobei die Samsung Smartwatch fürwahr nicht klein ist. Welchen Formfaktor LG anstreben wird, ist indes unklar. Theoretisch hat man aber bereits mit dem LG G Flex (Test) bewiesen, dass gebogene Displays an sich kein Problem für das Unternehmen darstellen.

Könntet ihr einer Smartwatch mit integriertem 3G etwas abgewinnen? Eure Meinung wie immer unten in die Kommentare.

Quelle: FCC [via G for Games, Droid-Life]

Hinweis: Das Artikelbild oben zeigt die LG G Watch R.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung