HTC RE Camera: GoPro-Alternative für 199 Euro vorgestellt & im Hands-On-Video

Andreas Floemer 15

HTC hat heute neben seinem Selfie-Smartphone Desire Eye auch die zuvor gesichtete RE Camera offiziell enthüllt. Bei dieser handelt es sich im eine Action-Cam, die als Alternative zur erfolgreichen GoPro betrachtet werden kann. Wir zeigen das ungewöhnlich geformte Gerät im Hands-On-Video.

HTC wagt nicht nur mit dem Desire Eye etwas Neues, auch mit der RE Camera bewegt man sich in neue Gefilde – um nicht zu sagen in ein völlig unbekanntes Terrain. Hier unser Hands-On mit der RE Camera:

Die 66 Gramm leichte und 99 x 27 Millimeter große HTC RE Camera soll für 199 Euro angeboten werden, was im unteren Preisbereich des Action-Cam-Platzhirschen GoPro liegt. Die Form unterschiedet sich stark von der GoPro-Cam, denn die RE Camera erinnert mit seiner Krümmung mehr an ein Periskop oder ein KG-Rohr aus dem Sanitärbereich. Doch die Krümmung der Kamera dürfte sich als durchaus praktisch erweisen, lässt sie sich leicht in der Hand halten und Videos drehen. Allerdings soll man die Kamera nicht nur in der Hand halten können, es wird auch allerhand Zubehör geben, sodass sie beispielsweise auch an der Kleidung getragen werden kann. Ferner verfügt die Kamera an der Unterseite über ein 1/4-Zoll-Gewinde – zum Beispiel für Stative.

HTC-RE-Camera-10
HTC-RE-Camera-11

HTC-RE-Camera-07

Der 1/2.3 Zoll-Sensor der RE Camera löst mit 16 MP auf und besitzt einen optischen Bildstabilisator, sodass kleinere Ruckler sich nicht negativ auf die Bild und Video-Qualität auswirken. Mit der Kamera lassen sich Videos in Full HD (1.920 x 1.080 Pixel) mit 30 fps aufnehmen. Auch Zeitlupenaufnahmen (4x) und Zeitraffervideos sind möglich. Die Optik der Kamera verfügt über einen 146 Grad Ultraweitwinkel und eine Blende von f/2,8. Der große Kamera-Auslöser befindet sich auf der Rückseite des Geräts, wie man deutlich im Video und den Fotos erkennen kann.

HTC-RE-Camera-04

Die Größe des internen Speichers der RE Camera beträgt 8 GB, ist aber mittels microSD-Karte um bis zu 128 GB erweiterbar. Mit dem verbauten 820 mAh-Akku soll man 1.200 Fotos in voller 16 MP-Auflösung schießen oder Full HD-Videos mit einer Länge von einer Stunde und 40 Minuten drehen können. Aufgeladen wird der Energiespeicher über einen microUSB-Port auf der Unterseite der Kamera, ein Standfuß zum Laden ist im Lieferumfang enthalten. In Sachen Konnektivität sind Bluetooth 4.0 LE, WLAN 801.11 a/b/g/n und WiFi Direkt an Bord. Damit es seiner Rolle als Action-Cam gerecht wird, ist das Gadget auch nach Industriestandard IP57 zertifizert, sodass es auch einen 30-minütigen Tauchgang bei einem Meter Wassertiefe überleben kann. Für echte Tauchgänge soll es entsprechendes Zubehör geben.

HTC-RE-Camera-09
HTC-RE-Camera-08

Die RE Camera kann sowohl als Stand-Alone-Gerät für Aktionen jeglicher Art aber auch in Kombination mit einem Smartphone oder Tablet verwendet werden. Zu diesem Zweck wird es entsprechende Apps für Android (ab Version 4.3), später auch für iOS (ab Version 7) geben. Mit diesen Anwendungen kann die Kamera via Bluetooth als auch WLAN aus der Ferne gesteuert werden – in begrenztem Rahmen sogar als Heimüberwachungs-Kamera. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt -- nun gut, höchstens juristische.

Nach Angaben von HTC wird die RE Camera zum Preis von 199 Euro ab November dieses Jahres erhältlich sein. Außer in der Farbe Weiß wird es die Action-Cam auch in Rot und Blau geben.

Was sagt ihr zu HTCs neuestem Streich – eine interessante Alternative zur GoPro?

Galerie zur RE Camera

HTC-RE-Camera-11
HTC-RE-Camera-10
HTC-RE-Camera-09
HTC-RE-Camera-08
HTC-RE-Camera-04
HTC-RE-Camera-05
HTC-RE-Camera-06
HTC-RE-Camera-07
HTC-RE-Camera-03
HTC-RE-Camera-02
HTC-RE-Camera-01

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung