HTC Vive: Das ist der Start-Termin für die Vorbestellungen

Marco Schabel

Die virtuelle Realität ist auf dem Vormarsch. Erst in der vergangenen Woche startete der Vorverkauf der Oculus Rift. Jetzt wissen wir auch, wann selbiger für Hauptkonkurrent HTC Vive an den Start geht.

HTC Vive ausprobiert: Aufsetzen, abtauchen und nur schwer loslassen.

Vergangene Woche ließen Oculus VR und Facebook die Bombe platzen: der Vorverkauf der Oculus Rift ist gestartet und auch der Preis und der Release-Termin wurden endlich genannt. Ab März soll die Auslieferung beginnen, allerdings zu einem echt stolzen Preis. 599 Dollar werden in Amerika, 699 Euro in Europa fällig. Zuzüglich Steuern und Versand landen wir hierzulande bei 749 Euro. Ganz schön happig für eine VR-Brille, dachten sich da viele. Die Hoffnungen werden in die Konkurrenz gesteckt, die vor allem aus der HTC Vive von HTC und Valve besteht. Ob es da auch ein böses Erwachen geben wird, werden wir schon bald erfahren.

Darum ist die PlayStation VR keine Konkurrenz*

Dann nämlich, wenn auch die HTC Vive vorbestellt werden kann. Ein Termin, auf den ihr auch nicht mehr allzu lange warten müsst. Wie die Kooperationspartner in Form des HTC-Chefs Cher Wang heute bekannt gaben, wird der 29. Februar jener Tag sein, an dem die Vorbestellungen der HTC Vive gestartet werden. Die Veröffentlichung soll dann irgendwann im April erfolgen. Lediglich der Preis des Virtual Reality-Headsets ist noch ein Geheimnis. Spekulationen zufolge soll er allerdings geringer ausfallen als bei der Oculus Rift. Ob sich das bewahrheiten wird, sollten wir spätestens am 29. Februar erfahren.

Ist die virtuelle Realität eine Totgeburt?*

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung