iTunes-Karten: Bonusguthaben oder Rabatt – was ist besser?

Sebastian Trepesch 4

20 Prozent Rabatt und 20 Prozent Bonusguthaben – eine der beiden Aktionen für iTunes-Karten ist besser als die andere. Wir erklären, warum das so ist.

iTunes-Karten: Bonusguthaben oder Rabatt – was ist besser?
Bildquelle: GIGA.

Regelmäßig listen wir Aktionen von Supermärkten, Elektronikmärkten und anderen Händlern auf. Auch im April 2018 gibt es wieder iTunes-Karten mit Rabatt beziehungsweise Bonusguthaben.

Was manch einer bei der Suche nach der besten Aktion übersieht: Bonusguthaben ist nicht gleich Rabatt. Nehmen wir als Beispiel 15-Prozent-Aktionen, denn die gibt es relativ häufig. Mit 15 Prozent Bonusguthaben kommt man prozentual nicht so günstig weg wie mit 15 Prozent Rabatt.

Bei einem echten Rabatt gibt man weniger aus: Für 100 Euro Guthaben zahlt man an der Kasse 85 Euro. Berechnet man den Rabatt, ergibt das 15 Prozent (Prozentsatz = Prozentwert / Grundwert).

iTunes-Karten online bei Saturn bestellen *

Darum ist Bonusguthaben schlechter als es aussieht

Nicht so bei 15 Prozent Bonusguthaben. Hier zahlt man an der Kasse 100 Euro und man bekommt insgesamt 115 Euro Guthaben. Wer das mit dem echten Rabatt vergleichen will, muss die Rechnung also so aufstellen, dass er 115 Euro Guthaben zum Kaufpreis von 100 Euro erwirbt. Und das ergibt nur 13 Prozent „Rabatt“.

  • 10 Prozent Bonusguthaben entspricht rund 9 Prozent Rabatt
  • 15 Prozent Bonusguthaben entspricht rund 13 Prozent Rabatt
  • 20 Prozent Bonusguthaben entspricht rund 17 Prozent Rabatt

GIGA-Leser brauchen sich keine großen Gedanken machen: Listen wir Aktionen mit Bonusguthaben, schreiben wir normalerweise dazu, welchem Rabatt das entspricht. So kann man die unterschiedlichen Händlerangebote bestmöglich vergleichen. Ein Bonusguthaben von 15 Prozent ist immer noch besser als ein echter Rabatt von 10 Prozent – siehe Aufstellung oben.

Weitere iOS-Tipps im Video:

12 iOS-Tipps, die du kennen solltest.

Welche Händleraktion für jemanden persönlich sinnvoll ist und welche nicht, das hängt natürlich auch davon ab, welche Geschäfte man in der Nähe hat, wie viel Guthaben man benötigt und welche Rabatte es auf welche Guthabenhöhe gibt. Außerdem gibt es das Bonusguthaben normalerweise als zusätzlichen Code, aufgedruckt auf dem Kassenzettel. Man könnte es also auch für eine andere Apple ID einlösen. Mehr zum Thema iTunes-Karten siehe in unserem Überblick.

Bei einem Rabatt von 15 Prozent kann man übrigens getrost zugreifen, mehr gibt es selten.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

* gesponsorter Link