Könnte die iWatch ein Gerät für Audio-Kurznachrichten werden? Ein Analyst, der sich vor kurzem mit Apples CEO Tim Cook unterhalten hat, will aus dem Gespräch etwas in diese Richtung herausgehört haben.

 

Apple Watch

Facts 

Der UBS-Analyst Steven Milunovich berichtet seinen Klienten von einem kürzlichen Treffen mit Tim Cook. Der Apple-CEO habe unter anderem hervorgehoben, dass man in China auf der Straße immer mehr Leute sehe, die Kurznachrichten verschicken, indem sie in ihr Mobiltelefon sprechen - statt Text einzugeben. Die Empfänger erhalten dann eine Audio-Datei.

Mit iOS 8 wird Apples Nachrichten-App solche Audio-Nachrichten ebenfalls ermöglichen. Milunovich glaubt jedoch, dass Apple für diesen Bereich größere Pläne hat: Das Unternehmen könnte die iWatch zum Versenden solcher Sprachnachrichten verwenden. Die Unterstützung der Funktion mit dem iPhone scheint für den Analysten förmlich in diese Richtung zu deuten, da es wesentlich praktischer wäre, kurz über das Handgelenk eine Sprachnachricht aufzunehmen als immer das Smartphone aus der Tasche holen zu müssen.

Genaueres wird Cook dem Analysten natürlich nicht verraten haben; er meint lediglich, etwas in diese Richtung zwischen den Zeilen herausgelesen zu haben. Dass Apple mit der iWatch einige iPhone-Funktionen ans Handgelenk bringen wird und dass Kurznachrichten dazugehören, ist aber natürlich nicht unwahrscheinlich.

Florian Matthey
Florian Matthey, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?