iWatch: Ehemalige Nike-FuelBand-Ingenieure arbeiten bei Apple

Florian Matthey 1

Apple hat zwei neue Ingenieure eingestellt, die bei ihrem neuen Arbeitgeber an der iWatch arbeiten dürften: Beide waren zuvor als Teil des FuelBand-Teams bei Nike tätig.

iWatch: Ehemalige Nike-FuelBand-Ingenieure arbeiten bei Apple

Während sich Nike aus dem Bereich Hardware schrittweise zurückzieht, plant Apple mit der iWatch allem Anschein nach ein neues Produkt - und zwar eines, das sich am Körper tragen lässt. Ein solches Gerät hat Nike mit dem FuelBand seit einiger Zeit im Angebot.

Nike und Apple lassen sich als „befreundete“ Unternehmen bezeichnen; immerhin sitzt Apples CEO Tim Cook bei dem Sportartikelhersteller im Verwaltungsrat. Insofern kommt es nicht sehr überraschend, dass zwei ehemalige FuelBand-Mitarbeiter jetzt bei Apple tätig sind.

Ryan Bailey und Jon Gale arbeiten seit Juni für Apple. Bailey war zuvor „Senior Test and Validation Engineer“ bei Nike, Gale arbeitete dort als „Senior Firmware Engineer“. Bei Apple lauten ihre Bezeichnungen „Mechanical Design Engineer“ und „Sensing Systems Engineer“ - Positionen, die bei Apple zahlreich verfügbar sind, allerdings erscheint es am wahrscheinlichsten, dass es sich bei ihrem neuen Projekt um die iWatch handelt.

Bailey hatte sich bei Nike im Einzelnen darum gekümmert, die Entwicklung am Körper tragbarer Elektronikprodukte zu begleiten und Vorschläge für die Weiterentwicklung zu geben. Gale arbeitete sowohl an der Hardware als auch an der Firmware, war also für die Zusammenarbeit zwischen Hard- und Software zuständig.

Die iWatch soll Gerüchten zufolge im Herbst erscheinen. Sollte dies weiterhin der Plan sein, dürften die beiden Ex-FuelBand-Mitarbeiter wohl eher mit der Arbeit an späteren Generationen des Gerätes beginnen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung