Das Jawbone UP24: Bluetooth-Synchronisation und neues Design

Flavio Trillo 3

Das Jawbone UP24 ist die zweite Generation des Fitness-Armbandes aus Kalifornien. Via Bluetooth synchronisiert es Bewegungsdaten in Echtzeit an die UP-App und bietet dem User so vielfältige Einblicke in seinen Bewegungs-, Ernährungs- und Schlafalltag.

Das Jawbone UP — der Vorgänger des UP24 — hat sich in unserem Test gut geschlagen. Mit einem kleinen Makel: Keine kabellose Synchronisation. Was für Besitzer älterer Geräte ein Segen war, bedeutete für Smartphone-User neuerer Modelle unnötigen Aufwand. Dank Bluetooth Smart (auch bekannt als Bluetooth LE, low energy) werden die vom UP24 gesammelten Daten nun direkt und ohne Steckverbindung an die App übermittelt.

Neben dem offensichtlichen Vorteil, das Band für die Datenübertragung nicht mehr abnehmen zu müssen, eröffnet diese Technologie auch neue Möglichkeiten zur Motivation. So erlaubt die UP-App (für iOS und Android) es, Erinnerungen einzustellen, die zu einem bestimmten Zeitpunkt den aktuellen Fortschritt bei der Zielerreichung anzeigen. So weiß ich jeden Tag um 15.30 Uhr, wie viel ich mich noch bewegen muss, um mein gesetztes Ziel an Schritten zu erreichen. Auch Herausforderungen, mit früherem Schlafengehen am folgenden Tag höhere Schrittzahlen zu erreichen, sollen zu mehr Bewegung und damit gesünderem Lebensstil motivieren.

UP - Requires UP/UP24/UP MOVE
Entwickler: Jawbone
Preis: Kostenlos

Die Erinnerungs-Funktion reicht noch weiter: Neben der bekannten Weck-Funktion ist es jetzt auch möglich, Vibrationsalarme für sonstige Gelegenheiten zu erstellen. Verknüpfungen zu anderen Apps, zum Beispiel , oder erweitern die Funktionen des UP-Systems.

Das Jawbone UP24 ist in Maßen und Gewicht nahezu identisch zum Vorgänger. Die Akkulaufzeit liegt laut Hersteller bei etwa 7 Tagen, 10 Tage gab’s fürs Jawbone UP. Das Fitness-Armband ist bei Jawbone.com, im Apple Store, bei Gravis, Media Markt, Saturn und Amazon in den Farben „Onyx“ (Schwarz) und „Persimmon“ (Orange) erhältlich. Die UVP liegt bei 149,99 Euro.

Mein Test des neuen Armbands und ein Vergleich mit aktuellen Modellen der Konkurrenz folgt in Kürze!

Weitere Themen

Alle Artikel zu Jawbone UP24

  • Jawbone will weiterhin Wearables entwickeln

    Jawbone will weiterhin Wearables entwickeln

    Mit „großer Hingabe und Begeisterung“ will Jawbone auch zukünftig Wearables – sprich: Fitness-Tracker etc. – entwickeln. Damit wies der Hersteller von UP3 & Co. eine gegenteilige Meldung vom Wochenende zurück.
    Sebastian Trepesch
  • Jawbone UP24 Test: Die zweite Generation der Fitness-Tracker von Jawbone

    Jawbone UP24 Test: Die zweite Generation der Fitness-Tracker von Jawbone

    Fitness-Tracker liegen momentan voll im Trend. Der Hersteller Jawbone bringt seit Jahren neue Produkte auf den Markt. Das Jawbone UP24 markiert die zweite Generation der Fitness-Armbänder und fällt vor allem wegen seines dezenten und stilvollen Designs ins Auge. Was das Gerät noch alles kann, zeigen wir euch im Jawbone UP24 Test.
    Norman Volkmann
  • Jawbone-Vergleich: Dieser Fitness-Tracker passt zu euch

    Jawbone-Vergleich: Dieser Fitness-Tracker passt zu euch

    Bereits seit einigen Jahren macht sich Jawbone einen Namen im Segment der Fitness-Tracker. Die UP-Serie ist bei Einsteigern und Hobby-Sportlern sehr beliebt – welches Fitness-Armband des Unternehmens zu euch passen könnte, erfahrt ihr in unserem Jawbone-Vergleich.
    Norman Volkmann
  • Neue Fitness-Tracker von Jawbone – UP3 und UP Move

    Neue Fitness-Tracker von Jawbone – UP3 und UP Move

    Am heutigen Mittwoch stellt Jawbone seine neuesten Fitness-Tracker vor. Das UP3 ist das neueste Premiumprodukt mit vielfältigen Sensoren. Das UP Move hingegen ist ein Einsteigermodell, das flexibel tragbar ist. 
    Julien Bremer 6
  • Akkulaufzeit verdoppeln? Jawbone zeigt, wie’s geht

    Akkulaufzeit verdoppeln? Jawbone zeigt, wie’s geht

    Vor kurzem hat Jawbone für sein Fitnessband UP24 ein Firmware-Update veröffentlicht. Es verdoppelte die Akkulaufzeit des Armbandes auf starke 14 Tage. Eine Steigerung um 100% — wie ist das möglich? Der Hersteller verriet uns etwas mehr über die Technologie.
    Flavio Trillo 6
  • Jawbone UP24: Activity-Tracker mit Android-Unterstützung ab sofort in Deutschland erhältlich

    Jawbone UP24: Activity-Tracker mit Android-Unterstützung ab sofort in Deutschland erhältlich

    Jawbone, der Hersteller von Bluetooth-Lautsprechern und –Headsets sowie Fitness-Trackern, hat heute den Verkaufsstart seines neuen Activity-Trackers Jawbone UP24 für insgesamt 29 Märkte bekannt gegeben – mit von der Partie sind Großbritannien, China, Japan und Deutschland. Im Unterschied zum Vorgänger, dem UP, synchronisiert sich das kleine Gadget per Bluetooth mit Android-Smartphone oder -Tablet.
    Andreas Floemer 1
* gesponsorter Link